Dienstag, 28. April 2015

Neue Geburtstagstraditionen

In diesem Jahr haben wir zwei neue Geburtstagstraditionen begonnen. Die erste ist die Geburtstagsspirale:
 Eine Freundin zeigte mir kurz vor dem letzten Advent das Bild eine Adventsspirale. 24 Kerzen bis zum Heiligabend. Bei näherer Recherche stieß ich auf die Idee, die Adventsspirale nicht nur für den Advent sondern auch für Geburtstage zu nutzen- statt eines Zuges oder anderer Kerzenhalter - die gehen oft nur bis zum 6. oder 10. Geburtstag. Die Adventsspirale lässt sich da viel länger nutzen. Ich stieß durch Zufall über diese Adventsspirale bei Ebay. Dadurch, dass sie "in einem Stück" ist nimmt sie zwar mehr Platz weg, ist aber stabiler im Aufbau. Neu kaufen kann man z. B. auch mehrteilige Spiralen in unterschiedlichen Farbgebungen. Deko gibt es auch dazu, je nachdem ob und was man möchte.

Die zweite neue Geburtstagstradion ist dieser Luftballontürkranz den ich nach einem Tipp von Nicole gemacht habe, und der jetzt neben Wimpelketten zur Geburtstagsdekoration gehört.
Ein bisschen dauert es noch, dann wird beides wieder für Leonas Geburtstag herausgeholt.
Welchen festen Geburtstagstraditionen habt ihr so?

Sonntag, 26. April 2015

Es grünt so grün....

Wie sehr es in Spanien blüht kann ich gerade nicht sagen - hier geht es so richtig los. Bei dem tollen Sonnenschein in der letzten Woche ist das Grün im Garten förmlich explodiert. Dem Rollrasen konnte man beim Wachsen förmlich zugucken und am Freitag konnten wir ihn nach 10 Tagen auch zum ersten Mal mähen. Die Sträuchen blühen und werden grün, die Stauden sprießen, Tulpen und Osterglocken blühen. Und ja, die ersten Sommerblumen habe ich auch gepflanzt, auch wenn die Eisheiligen noch bevorstehen. Hier gibt es nur gerade einen günstigen Pflanzenverkauf, da musste ich zuschlagen. Außerdem lassen die ersten Frühlingsblüher nach. Meistens gibt es hier ab Ende April keinen wirklichen Frost mehr, ich hoffe also einfach das Beste. Und hier ein paar Bilder aus unserem Garten:
Neue Deko! Ich fand diese Teekanne einfach nur toll!


Die Tulpen blühen so schön...

Ein Eiskaffee auf der Terrasse
Neue Außenlampen - nach 15 Jahren war das mal fällig

Endlich ein richtiges Rankgitter für die Brombeere - und vielleicht noch eine Kletterrose? Auf jeden Fall kommen dieses Jahr Wicken daran.

Die Zierkirsche im Vorgarten ist mal wieder ein  duftender Traum in Rosa.

Die "William Sheakespeare"-Rose hat einen neuen Topf bekommen.
Heute ist es bedeckt und es regnet immer wieder. Wir waren heute morgen mit den Kinder schwimmen und heute Abend haben wir Ausgang - es geht zu einem Konzert von Samuel Harfst. Die nächste Woche wird dann noch arbeitsreich denn nächsten Sonntag ist Justus' Erstkommunion.

Mittwoch, 22. April 2015

Lottie - eine kleine Freundin

Auch wir durften die Lottie-Puppe testen und haben uns sehr darüber gefreut.

Die Lottie-Puppe tritt mit dem Anspruch an, Mädchen ein gesundes und realistisches Körperbild zu vermitteln und hebt sich damit von den meisten Puppen dieser Art ab. Da ich ja drei Mädchen habe und die Älteste bereits elf ist, merke ich, dass die Medien den Mädchen schon eindeutig vermitteln, dass sie superdünn sein müssen. Das dieses Bild des weiblichen Körpers in den Medien Druck erzeugt merken ja schon wir erwachsenen Frauen.

Lottie ist nicht erwachsen sondern so ungefähr neun Jahre alt. Ihr Körperbau ist entsprechend. Etwas unnatürlich sind die riesigen Augen, aber dieses "Kindchenschema" wird ja ständig eingesetzt. Lottie ist trotzdem sehr schlank, aber sicherlich im Verhältnis realistischer als eine Barbie. Make-up und Stöckelschuhe braucht sie nicht, dafür ist sie für die Mädchen wie eine größere Freundin.
Es gibt sehr viele verschiedene Lotties: Als Piratin, im Ballkleid, bereit für die Schule... Außerdem jede Menge Zubehör. Ihr Motto ist: "Sei mutig. Sei kühn. Sei du selbst." Dies ist auf jeden Fall eine sehr gute Botschaft, die ich meinen Mädchen gerne mit auf den Weg gebe.  Hier und hier könnt ihr einmal schauen, was es alles so von Lottie gibt.

Meine Mädchen spielen gerne mit der Lottie (wir haben das Modell "Herbstspaziergang"). Der totale Liebling ist sie bisher nicht geworden, was vielleicht auch einfach daran liegt, dass in den letzten Wochen vor allem Lego angesagt war. Ich kann mir durchaus vorstellen, Lottie  oder etwas von ihrem Zubehör nochmal zum Geburtstag oder zu Weihnachten zu verschenken. Ich kann sie sehr empfehlen, sie ist sicher auch eine tolle Geschenkidee.

Dienstag, 14. April 2015

Irgendwas ist immer....

ja, das trifft unseren Alltag im Moment ganz gut. Irgendwas ist immer, läuft nicht wie geplant oder beabsichtigt. Das die Osterferien nicht besonders ruhig werden würden war klar - Justus hatte Geburtstag, es gab nach Ostern drei Arzttermine und noch einen weiteren Geburtstag zu feiern und es  war noch viel im Garten zu tun - aber soviel Stress hatten wir nicht erwartet. Einige unerwartete Veränderungen an der Grundschule haben dafür gesorgt, dass mein Mann als Vorsitzender der Schulpflegschaft stark eingespannt war.
Dann sollte am Freitag der Rollrasen kommen, den wir Samstags verlegen wollten....
Leider ließ die Spedition 13 Lieferungen beim Gärtner stehen - und unsere war dabei! Es wurde also nichts mit dem Rollrasen am Samstag, so sehr wir uns auch darauf gefreut hatten. Gerade eben kam die Ersatzlieferung, die wir hoffentlich heute abend noch verlegen können.

Was wirklich gut geklappt hat, waren die drei Arzttermine, darunter ein Zahnarzttermin mit allen Kindern.
Und ein weiteres Highlight war Raphaels neue "Apfelmütze", die die liebe Inka von "Alltagsliebe" im Rahmen ihres Aktionsmonats gehäkelt hat. Sie passt Raphael perfekt und ist so niedlich! Danke liebe Inka! Überhaupt ist der kleine Mann gerade ein ganz Süßer, der alle ganz schön um den kleinen Finger wickelt!

Abgesehen vom Warten möchte ich nachher noch Blumen aussäen und Blumen einpflanzen. Hier ist es heute sonnig, aber auch etwas windig. Trotzdem muss gutes Wetter ausgenutzt werden.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Mittwoch, 1. April 2015

Endlich Ferien!

Endlich sind sie da- die Osterferien! Die letzten Wochen waren sehr turbulent. Den Umbau haben wir gut geschafft, aber es war noch viel umzuräumen und zu sortieren. Leona ist in Sophias altes Zimmer gezogen und ich habe die Gelegenheit genutzt um gründlich auszumisten und zu putzen. Aber mit Baby und dem immer turbulenten Alltag ging das nur stückchenweise. 
Im ersten Bild seht ihr übrigens das "Miniwohnzimmer" zwischen den Zimmern der Großen. Dort steht jetzt der zweite Fernseher. 
Im zweiten Bild sieht man Sophias Fenster und den Vorgarten. 
Das ist Justus Zimmer, auch wenn in Der Ecke inzwischen ein Sessel steht. 
Hier ein Ausschnitt aus Sophias Zimmer, mit der Skyline von Paris als Wandtatoo. 
Es hat sich wirklich gelohnt größere Fenster einzubauen, auch wenn es mit sehr viel Arbeit und Dreck verbunden war. 
Dazu kamen dann noch die üblichen Termine plus Elternsprechtage, Arzttermine und und und....
Alles in der Onlinewelt ist zu kurz gekommen ohne das ich das wirklich wollte. Ich habe meine Prioritäten bei meiner Familie und meinem Haushalt gesetzt und für mehr reichte es einfach nicht. Aber mir fehlt das Schreiben, das Bloggen, der Austausch der sich ergibt. Irgendwie muss ich das wieder in meinen Alltag bekommen... 
Für die nächste Zeit wird das noch schwierig, denn zum einen ist unser Laptop hin ( ich schreibe gerade am Handy, daher auch nur Handybilder), zum anderen liegen noch drei Geburtstage, die Erstkommunion und Leonas Sprachreha vor uns. Außerdem muss noch neuer Rasen in den Garten.... 
Aber ich werde mich bemühen. 
Ganz liebe Grüße
Stephanie
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...