Donnerstag, 9. Juli 2015

Wieder hervorgekramt: Gemüsemuffins (und Variationsideen)

Diese Gemüsemuffins muss ich immer wieder machen. Mittlerweile mache ich sie kaum noch nach Rezept, sondern immer mit dem, was gerade da ist. 

Zutaten für 12 Muffins:
2 Möhren, 100 g Fleischwurst, 100 g Vollkornmehl, 200 g Weizenmehl, 2 Tl Backpulver, 1/4 Tl Natron, 1 1/2 Tl Salz, 2 Eier, 125 ml Sonnenblumenöl, 1/4 l Buttermilch, 2 Handvoll geriebener Käse, 12 kleine Brokkoliröschen

Die Möhren schälen und in der Küchemaschine fein raspeln. Die Fleischwurst in kleine Würfel schneiden.
Das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen.


Eier kurz verquirlen, Öl und Buttermilch einrühren, die Masse sollte nicht glatt gerührt sein.

Die Mehlmischung kurz unterrühren, so das die Zutaten gerade verbunden sind.
Möhrenraspel, Fleischwurstwürfel und Käse unter den Teig ziehen.



Je 2 Tl Teig in eine Vertiefung der Muffinform (oder Papierförmchen, Blech funktioniert aber besser) geben, jeweils ein Brokkoliröschen reinstecken. Den restlichen Teig in den Förmchen verteilen, so dass der Brokkoli gut versteckt ist. Mit Silikonformen reicht der Teig bei uns für 18 Muffins.



Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Umluft goldbraun backen.

Varianten: 
Röstzwiebeln statt Käse, anderes Gemüse als Brokkoli (z. B. auch Mais, kleine Tomaten), statt geriebener Möhren ca. 120 g Rahmspinat, Salami statt Fleischwurst

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...