Dienstag, 21. Juli 2015

Großfamilienhacks: Schulsachen kennzeichnen

Wer Kinder in der Grundschule hat kennt die alljährliche Aufforderung, alle (und zwar bitte wirklich alle) Sachen des Kindes mit Namen zu beschriften. Auch im Kindergarten wird dies erwartet, aber für Schulkinder ist der Aufwand ungleich höher - alleine das Beschriften der ganzen Stifte!

Im Moment sehe ich viel Werbung für entsprechende Stickersets. Diese können oft sehr individuell gestaltet werden und beinhalten auch eine Reihe Aufkleber im richtigen Format für Buntstifte. Soweit eine tolle Sache. Allerdings kosten diese Sets oft 25- 30€. Wenn man mehrere Kinder in der Schule und im Kindergarten hat, summiert sich das aber schnell (bei uns sind es in diesem Jahr vier Kinder in vier unterschiedlichen Schulen und Kindergärten).

Da ich im Moment aber keine Zeit und Lust auf ewig langes, umständliches Beschriften habe, habe ich folgende Lösung für uns gefunden:
Ich habe zwei Sets bestellt - eines für Schulsachen inklusive Aufklebern für Stifte und eines mit Aufklebern, die auch in Textilien halten, insgesamt 172 Stück (beides bei Jako-o, aber es gibt auch andere Anbieter). Bei beiden Sets habe ich aber nur unseren Nachnamen angegeben - nicht den Vornamen eines Kindes.
So kann ich die Aufkleber für alle benutzen und muss sie auch für "Vererbtes" nicht wechseln. Brotdosen und Trinkflaschen werden hier sowieso von allen genutzt, auch dafür sind diese Aufkleber ideal.
Ich werde nur Leonas Stifte mit Namen versehen. Justus und Sophia kommen in die Vierte und Sechste und da halte ich es nicht mehr für notwendig, jeden Buntstift mit Namen zu versehen. Besondere oder teure Stifte werde ich auch für die Großen kennzeichnen. Für die einfachen Stifte werde ich auf eine andere bewährte Methode zurückgreifen: Das Kennzeichnen mit buntem Klebeband (Masking Tape). Hierfür eignet sich das Tesa-ähnliche Band besser als das richtige Washi-Tape, da es fester ist. Für jedes Kind nehme ich ein anderes Tape, so lassen sich Stifte und Material auch zuhause auseinander halten. Hier findet ihr das Posting von vor zwei Jahren zu diesem Thema.

Habt ihr noch gute Tipps und Tricks für die Schulausstattung?

1 Kommentar:

ClauDia OverMann hat gesagt…

Meine Hochachtung dafür, dass die Kinder so ausgestattet in die Schule gehen können. Eine tolle Leistung ist das, dann auch noch für vier Kinder, die ja mal unsere Zukunft sind. So wichtig ist das und ich freue mich immer, wenn ich so spüre, das da Erziehungsarbeit mit Herzblut geleistet wird, LG ClauDia.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...