Donnerstag, 21. Mai 2015

Kartoffelsuppe mit Speck und Croutons

Diese Kartoffelsuppe wird bei uns sehr gerne gegessen. Ich koche sie "Pi mal Daumen", aber sie ist ganz einfach nachzukochen: 
ca. 1 1/2 kg Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden
1 Päckchen Schinkenwürfel in einem großen Topf in etwas Öl auslassen, Suppengrün und eine kleingehackte Zwiebel nach Belieben hinzufügen und mit ca. 2 l Wasser ablöschen. Die Kartoffeln dazugeben und alles aufkochen. Brühwürfel (Gemüsebrühe) dazugeben und ca. 20 Minuten kochen lassen. 
Dann alles pürieren. 
Nach Geschmack und gewünschter Konsistenz noch Wasser, Sahne oder Schmand hinzufügen, ev. mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen. 

Da in der Suppe schon Speck ist, gibt es hierzu keine klassischen Heißwürstchen sondern Croutons. Dazu schneide ich Toastbrot in Stücke und gebe diese mit etwas Olivenöl in die Pfanne. Wenden nicht vergessen, sonst werden die Croutons auf einer Seite schwarz! Solange in der Pfanne lassen, bis die Croutons knusprig sind. Wem Kalorien egal sind, der Geschmack aber nicht, der kann noch etwas Olivenöl während des Bratens dazugeben - sehr lecker!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...