Montag, 26. Januar 2015

Ein halbes Jahr mit Stoffwindeln

Mittlerweile wickeln wir seit über einem halben Jahr hauptsächlich mit Stoffwindeln. Nach wie vor bin ich sehr froh, dass wir umgestiegen sind und wäre gerne früher damit angefangen.

Clara habe ich jetzt eine ganze Weile tagsüber hauptsächlich mit Prefolds und Capris gewickelt, aber im Augenblick bevorzugt sie AIOs.
Nachts nehmen wir verschiedene Höschenwindeln: Bamboozles, einfache von Popolino und seit neuestem eine Huda Bambus. Allerdings braucht Clara nicht unbedingt eine besonders saugfähige Windel - eine AIO reicht im Zweifelsfalle aus.

Bei Raphael ist das schon anders - bei ihm ist schonmal eine Bamboozles morgens um fünf ausgelaufen! Daher habe ich für ihn die Huda angeschafft und möchte eigentlich auch noch eine Anavy Höschenwindel ausprobieren. Beide sollen so saugfähig wie die Bamboozles sein (oder noch mehr) und dabei schlanker sein. Letzteres kann ich für die Huda-Windel schon bestätigen. Die passt verkleinert auch schon Raphael.
Sind die Eulen nicht toll?
Raphael ziehe ich über die Höschenwindel nachts mittlerweile gerne eine Wollüberhose. Zuerst war ich ja sehr skeptisch, aber mittlerweile bin ich begeistert davon. Die Wollüberhose hält tatsächlich, das Waschen und Fetten ist nicht allzu oft nötig und geht dann auch sehr unkompliziert. 

Tagsüber wickel ich Raphael hauptsächlich mit gDiapers. An denen gefällt mir, dass sie einen relativ kleinen Windelpo machen da sie sehr auf der Hüfte sitzen. Das Material ist schön weich, sie machen wenig Wäsche und trocknen schnell. Im Moment nutzen wir noch Größe S, aber die ersten in Größe M sind schon angeschafft: 
Und dieser Spontankauf - da konnte ich einfach nicht widerstehen! 


In die gDiapers kommt oft eine Bambuseinlage mit einem Ikea-Waschlappen (dreifach gefaltet), aber ich habe festgestellt, dass auch die kleinen Capri-Prefolds super reinpassen,  wenn man sie drittelt! 

Bald werde ich wohl die ersten Windeln verkaufen, aber dafür muss ich erstmal wieder etwas Zeit über haben! 

Inzwischen benutzen wir auch kaum noch Feuchttücher. Einmal bis zweimal in der Woche fülle ich den Seifenspender mit Wasser, einem Schuss Öl und einem Tropfen Waschgel. Das kommt dann auf einen Waschlappen (wieder die einfachen von Ikea) und fertig. 

Wenn der Umbau fertig ist und Raphael sein eigenes Zimmer bekommt wird auch wieder der große Wickeltisch aufgebaut und ich habe endlich richtig Platz für die Stoffies - darauf freue ich mich! 

Gibt es bei euch etwas Neues zum Thema Stoffwindeln?

Eure Stephanie

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...