Dienstag, 30. Dezember 2014

Gut organisiert ins neue Jahr mit Listen von der Haushaltsfee

Heute möchte ich euch die Haushaltsfee vorstellen.
Auf dieser Seite könnt ihr ganz viele Checklisten rund um Haushalt und Familie herunterladen - zum Teil auch kostenlos.
✅ Haushaltsfee – Checkliste und To-Do-Liste
Ich durfte das große Putzpaket und das Hausarbeitspaket testen, und habe beides genutzt um mir endlich einen richtigen "Haushaltsordner" anzulegen. Da mich beide Pakete voll überzeugt haben, habe ich mir dann noch den Haushaltsplaner 2015 gegönnt um den Haushaltsordner zu ergänzen.

Als "Homemaking Binder" habe ich schon oft Vorlagen dafür auf amerikanischen Blogs gefunden - aber es erschien mir nicht sinnvoll, so einen Ordner auf Englisch anzulegen. Ich hatte im Hinterkopf, mir selbst einmal entsprechende Seiten zu gestalten - aber die Zeit dafür hatte ich bisher nicht und wenn ich realistisch bin werde ich sie so bald auch nicht haben.
Braucht man Listen oder einen Haushaltsordner?
Es gibt sicher Menschen, die alles im Kopf haben können und Listen und Pläne nicht brauchen. Sicher reichen für einige auch ein paar Notizen. Aber für mich und bestimmt auch für viele andere sind solche Pläne eine große Hilfe. Nicht nur für die konkrete Organisation sondern auch erstmal für grundsätzliche Überlegungen - z. B. was muss wie oft gemacht werden? und was kann ich überhaupt wie oft machen? Welche Aufgaben könnten die Kinder übernehmen?
Ich fand es sehr hilfreich, dass für uns und unsere momentane Situation zu überdenken und werde das sicher immer wieder bewusst machen - vielleicht immer zum Jahreswechsel?

Mir haben auch die Abhaklisten gut gefallen. In diesen Listen sind alle Putzschritte eingetragen (bzw. können auch noch ergänzt werden) - eine große Hilfe wenn z. B. ein Kind oder der nicht so putzerfahrene Ehemann eine Aufgabe übernehmen sollen. Sie können Schritt für Schritt die Liste abarbeiten und abhaken.

Der Planer für 2015 deckte auch schon den Dezember ab. Er enthält Monats- und Wochenpläne und auch für jeden Monat eine thematisch passende Liste, also z. B. im März einen Plan für den Frühjahrsputz. Außerdem bekommt man einen 30 % Rabattcode für alle Checklisten - sowohl bereits erschienene als auch neue in 2015. Zum Januar gehören verschiedene Einkaufslisten.Bei der einen kann man die Einkäufe für verschiedene Läden notieren, eine andere ist nach Art der Einkäufe sortiert. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man sich die Liste aussuchen kann, die zu einem passt, sondern auch, dass man Anregungen bekommt, wie es vielleicht auch anders - und vielleicht sogar besser zu organisieren wäre.
Das gefällt mir wirklich gut an den Listen der Haushaltsfee: Ich kann sie modifizieren, so dass sie zu meinen Bedürfnissen passen. Gleichzeitig geben sie mir neue Anregungen die vielleicht im Moment viel besser zu uns passen als die bisherige Routine.
Ich muss gestehen: Ich habe zunächst gezweifelt, ob es wirklich lohnt für solche Listen Geld auszugeben. Inzwischen finde ich, dass die Listen durchaus ihr Geld wert sind, wenn man sie wirklich nutzt.

Ich möchte euch auch die Facebookseite der Haushaltsfee ans Herz legen. Dort könnt ihr Haushaltsfragen stellen bzw. mitlesen und viele gute Tipps erhalten. Außerdem gibt es auch immer mal wieder Angebote oder neue kostenlose Checklisten.
Vielen Dank an die Haushaltsfee, dass ich die Listen testen durfte. Ich bin wirklich überzeugt! Vielleicht hat die eine oder andere von euch ja auch Lust, mit Hilfe der Haushaltsfee-Listen ihre guten Vorsätze für 2015 zu realisieren? Oder arbeitet ihr schon mit den Listen?

Kommentare:

petra kannchen hat gesagt…

Hallo Stephanie,
danke für den tollen Tipp.Da ich auch wieder zurück zu meinen guten alten Listen gekommen bin,werde ich mir die Seite auf jeden Fall mal anschauen.Ich habe nicht so einen großen Haushalt wie du,auch sind meine Jungs schon groß,aber die Mithilfe wird da eher weniger.Ich arbeite sehr gerne mit Listen und freue mich immer wenn ich Punkte abhaken kann.
Dir einen guten Rutsch und alles Gute für 2015.
PS. der Kleine ist ja richtig goldig.
Liebe Grüße Pippi

Nicola hat gesagt…

Die Listen sehen ja toll aus. Kann ich sie auch am PC ändern, z.B. bei den Putzaufgaben? Oder muss ich dann immer handschriftlich auf den leeren Ausdrucken arbeiten?

Damona2012 hat gesagt…

Hi Stephanie, in 2015 will ich auch wieder organisierter unterwegs sein.
Ich arbeite mit dem Superbuch (Excel und Heftform) und einer Haushaltsausgabenliste in Excel, die editierbar ist.
Wenn Du Interesse hast, dann kann ich dir das gerne zuschicken.
Putzplan hab ich auch mal erstellt und die Listen von Haushaltsfee finde ich prima.

LG
Nicole

Stephanie T hat gesagt…

Nicola, zum Thema "Listen am Computer ändern" hat Claudia extra ein Video erstellt: http://haushaltsfee.org/allgemein/haushaltsfee-checklisten-am-bildschirm-ausfuellen/
Es dürfte also möglich sein - schau einfach mal rein, ich hatte noch nicht die Gelegenheit! ;-)
LG

Stephanie T hat gesagt…

Mit dem Rabattcode STEPHANIE20 bekommt ihr 20 % Rabatt auf alle Listen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...