Mittwoch, 25. Juni 2014

Ein Blick zurück und einer nach vorne

Diese Woche ist viel ruhiger als die vorigen. Es ist die vorletzte Schulwoche - alle Arbeiten sind geschrieben. In der nächsten Woche liegen noch ein paar Termine an, aber es hält sich in Grenzen. Und dann sind Ferien!

Was mir heute aufgefallen ist:
Wir freuen uns auf die Ferien - aber es ist auch noch nicht so, dass wir sie herbeisehnen und quasi auf dem Zahnfleisch gehen.
Das freut mich sehr, denn für mich ist es ein Zeichen, dass die Belastungen, unter denen wir als Familie bis vor 1 1/2 Jahren gelitten haben, nicht nur vorbei sind, sondern die Folgen dieser schweren Jahre verblassen. Ich weiß noch nicht, ob hier mehr davon schreiben möchte (ein halbfertiger Post liegt hier seit Monaten als Entwurf herum) aber auf jeden Fall merke ich, dass es uns allen viel besser geht- als ob dunkle Wolken über unserem Leben verschwunden wären.


Ich vermute aber auch, dass ich in einem Jahr die Ferien wieder herbeisehnen werde, denn im nächsten Schuljahr stehen viele Veränderungen an: Sophia kommt auf das Gymnasium, was auch den Tages- und Wochenablauf von uns allen verändern wird. Justus kommt ins dritte Schuljahr: er ist ein guter Schüler, hat aber nur wenig Lust auf Hausaufgaben - aber davon wird es mehr geben.
Leona ist ein Vorschulkind - es stehen nicht nur die Termine im Zusammenhang mit der Einschulung sondern vielleicht auch noch Kämpfe darum an - denn noch ist nicht abzusehen ob sie ihre Aussprache so weit verbessert, dass die direkte Einschulung in die Regelschule möglich ist.
Dann werden wir hoffentlich im Herbst ein neues Familienmitglied begrüßen können - und die Geburt eines Kindes sorgt immer dafür, dass sich eine Familie neu sortieren muss.
Dann steht der Umbau an, nach dem wir dann für jedes Kind ein eigenes Zimmer haben werden.

Ja, die nächsten Monate werden anstrengend werden - aber auch schön! Ich freue mich auf diese Herausforderungen - aber erstmal freue ich mich auch auf die relativ ruhigen Sommerwochen, die hoffentlich vor uns liegen!

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Huhu,

beinahe hätte ich das jetzt überlesen. Ich freue mich sehr, dass die Schatten tatsächlich verblassen und diese Zeit hinter euch liegt.Ich war da lange noch sehr skeptisch, aber jetzt fällt es mir auch in unseren Gesprächen auf.

Es ist schön, dass ihr wieder nach vorne blicken könnt und es euch viel besser geht. Dann seit ihr gewappnet für die nächste Zeit, die sicherlich auch sehr turbulent, aber dann ja machbar wird.

Ich würde es gut finden, wenn ihr mal von dieser Zeit berichtet, denn es ist außenstehend schwer greifbar. Wir haben euren Weg lange nicht wahrgenommen.

Viele liebe Grüße
Andrea


Stephanie T hat gesagt…

Danke für deine Rückmeldung!
Ich denke ich werde im Laufe der Ferien davon erzählen - dann habe ich mehr Ruhe dazu.

LG

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...