Donnerstag, 26. Juni 2014

3 Dinge, die mir im Moment das Leben leichter und schöner machen

Diesen Turmwäscheständer habe ich vom Aldi, aber ich glaube es gibt ihn ab heute auch beim Lidl. Ich habe zwar eine Wäschespinne im Garten, aber bei unbeständigen Wetter oder Regen kann ich die nicht wirklich gut nutzen. Gerade mit den Stoffwindeln, die ja möglichst nicht in den Trockner sollen, ist dieser Wäscheständer für mich perfekt. Hier ist er jetzt nur zur Hälfte aufgeklappt, es gibt jeweils drei Ebenen die man ausklappen kann - oder auch nicht. Dieser Turm nimmt viel weniger Platz ein als der klassische Wäscheständer mit den Flügeln zum Ausklappen. Ihn werde ich im Herbst/Winter auch mal im Wohnzimmer aufstellen können, ohne gleich den ganzen Raum in Anspruch zu nehmen. Und zusammengeklappt kann ich ihn gut im Hauswirtschaftsraum unterbringen. Ideal!

Wäschekörbe mit Henkeln sind einfach genial - und dieses Exemplar, das mein Mann mir mitgebracht hat ist auch noch besonders schön! 
Der große Vorteil ist, dass ich den Korb mit einer Hand tragen kann und die andere frei ist und bleibt - um ein Kind an die Hand zu nehmen, mich am Treppengeländer festzuhalten - oder um einen zweiten Korb zu tragen. Mit einem normalen Korb, den ich an die Hüfte geklemmt trage geht das nicht so einfach. 

Meine neuen Gartenhandschuhe - sind sie nicht einfach schön! 
Da hier, dank unserer Nachbarin, jede Menge Katzen herumstreunen, ist Gartenarbeit während der Schwangerschaft nur mit Handschuhen zu empfehlen - Toxoplasmosegefahr! Wenn die Handschuhe weit und unförmig sind lässt sich damit aber nicht gut arbeiten - und wenn sie zu dünn sind (wie Latexhandschuhe) reißen sie ständig auf. Diese Handschuhe sind die schönsten, die ich bisher hatte - und die besten!

Gibt es etwas, dass euch das Leben gerade einfach und/oder schöner macht?

Kommentare:

Daniela Thöne hat gesagt…

Hallo Steffi,

dein neuer Wäschetrocknerständer sieht schön platzsparend aus und für Kleinkindwäsche sicherlich richtig gut, allerdings bin ich froh über meine 2 großen Flügelwäschetrockner, denn die langen Hosen, Hemden und Wäschestücke, die ich so aufhängen muss, da brauch ich einfach Platz. Eine Wäschespinne habe ich auch, aber auch aufgrund des unbeständigen Wetters dieses Jahr noch nicht benutzt. Aber wir haben ja einen großen Keller und da trocknet alles auch gut durch.

Die Gartenhandschuhe gefallen mir sehr gut.
Und mit den Wäschekörben habe ich nicht so dass Problem, die klemm ich mir so auf die Hüfte.

Ansonsten weiß ich nicht, ob ich besondere Dinge habe, die mir die Bewältigung des Alltags erleichtern, ich mach einfach alles immer schön der Reihe nach und denke eigentlich nicht besonders darüber nach.

LG Daniela

Andrea hat gesagt…

Danke. Ich hätte den Turmständer doch glatt wieder vergessen. Und die Idee mit dem Wäschekorb mit Henkeln finde ich gut. Ist mit Tragetuch nämlich deutlich leichter zu tragen.


lg
Andrea

Stephanie T hat gesagt…

Wirklich Gedanken mache ich mir dazu normalerweise auch nicht, Daniela, aber als ich neulich gleich zwei Körbe mit Wäsche problemlos nach oben transportieren konnte (unser Treppenhaus ist ziemlich eng) wurde mir bewusst, dass die Körbe mit Henkel da wirklich das Leben für mich leichter machen.
Ja, Andrea, mit Tragetuch oder Kind auf dem Arm ist es so viel leichter - und sicherer! Ich glaube nächste Woche gibt es irgendwo wieder welche!

LG
Stephanie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...