Freitag, 27. Dezember 2013

Unser Weihnachten 2013

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Weihnachtsfest!

Unser Weihnachten war sehr schön und auch weitgehend entspannt. Den Heiligabend haben wir erstmal als Familie gefeiert - ganz in Ruhe.
 Vor dem Mittagessen haben wir zusammen den Baum geschmückt - Clara hat das zunächst ausgenutzt um sich unbemerkt über den Süßigkeitenteller her zu machen.... aber dann hat auch sie mitgeholfen.
Um drei Uhr ging es dann zur "offenen Kirchentür" in unserer großen Pfarrkirche. Ein Angebot, dass ich für uns nicht so toll finde, dass aber unglaublich stark angenommen wird: Die Kinder durften eine Kerze am Friedenslicht aus Bethlehem anzünden und zum Altar tragen, die große Krippenlandschaft in der Krypta konnte besichtigt werden, an anderer Stelle wurde die Weihnachtsgeschichte vorgelesen und in der Taufkapelle wurden Weihnachtslieder gesungen. Dann gab es zuhause noch einen warmen Kakao und dann mussten alle Kinder nach oben verschwinden, denn das Christkind musste ja noch vorbeikommen...
Die Geschenke haben wir wieder ausgewürfelt - bei einer 6 durfte man sich ein Geschenk nehmen und auspacken. Das klappt immer gut und sorgt dafür, dass auch wirklich jedes Geschenk wahrgenommen und gewürdigt wird. Besonders schön ist es immer wieder, wenn denjenigen, die nicht so viel Würfelglück haben Sechsen abgegeben werden.....
Die neue Spielküche haben Leona und Clara zusammen bekommen. Beide spielen sehr gerne und intensiv damit.
Gegen acht kam dann noch die Familie meines Mannes zu uns rüber - nochmal vier Erwachsene und zwei Kinder. Wieder gab es Geschenke zum Auspacken und wir haben noch eine Weile zusammengesessen, bevor es dann endlich ins Bett ging.

Der erste Weihnachtstag ist bei uns immer ziemlich durchgetaktet: Schon um viertel nach zehn mussten Sophia und ich in der Kirche zur letzten Probe sein, um elf war dann der Familiengottesdienst mit Krippenspiel. Meine Schwiegermutter läd uns alle am ersten Weihnachtstag zum Essen ein und hatte den Tisch zu 12:00 Uhr bestellt - etwas knapp, wenn man die Messe um 11:00 Uhr besuchen will.....
Diesmal waren wir nicht in einem großen Saal mit zig anderen Gästen sondern in einem kleinerem Restaurant. Das war viel ruhiger und entspannter. Nach dem Essen hatten wir noch ein bisschen Zeit zuhause eher wir dann zu meinen Eltern gegangen sind. Dort waren auch meine Geschwister und wir haben den Nachmittag bis zum frühen Abend dort verbracht.

Am zweiten Weihnachtstag musste Sophia zum ersten Mal richtig "Messe dienen". Der Papa (als ehemaliger Ober-Messdiener) ging mit und der Rest durfte zuhause bleiben. Nachmittags hatten wir noch lieben Kaffeebesuch - ein schöner und ruhiger Weihnachtstag war das!

Heute muss mein Mann wieder arbeiten. Die Kinder genießen die Ferien und auch ich lasse es ruhig angehen. Heute morgen habe ich angefangen Eintragungen in meinen Kalender für 2014 zu machen, gleich wird gekocht und ich muss noch die Einkaufsliste schreiben und ein bisschen für das Wochenende und Silvester planen......

Ein schönes Wochenende wünscht euch



Kommentare:

lisamona hat gesagt…

Also sowas ... da hat wohl das Christkind bei I**A Mengenrabatt bekommen ;-) bei uns stand auch so eine Küche unterm Baum!
Ich wünsche Dir noch ein schönes Restjahr.

LG, Ingrid

saadiya hat gesagt…

Das hört sich nach einem gelungenen Weihnachtsfest an. Die Ikeaküche ist wirklich toll, die haben wir hier auch und wird immer gut bespielt.
Ich wünsche euch schon einmal einen guten Rutsch!

Liebe Grüße
Sissy

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...