Donnerstag, 5. Dezember 2013

Schokokusstorte

Viele von euch kennen sie bestimmt schon, die Schokokusstorte.

Ich habe sie neulich für den Umzug meines Bruders auf Wunsch meiner Schwägerin gebacken und gleichzeitig einen für meinen Familie. Als Boden habe ich einfach einen Biskuit aus vier Eiern gebacken und geteilt. Darauf kam dann eine Creme aus:
10 Schokoküssen ohne Boden
250 g Quark
1 Becher geschlagene Sahne (mit Sahnesteif)
Die Creme habe ich dann einfach kuppelförmig auf dem Boden verteilt und mit den Waffelböden verziert.
Supereinfach, schnell und lecker!

Auf unseren Kuchen habe ich auf den Boden noch Bananenscheiben verteilt. Man könnte auch Kirschen nehmen oder ein Dose Mandarinen mit in der Creme verteilen.

Man kann auch die kleinen Schokoküsse mit verschiedenen Schokoladen nehmen. Die Anzahl der Schokoküsse kann man nach Geschmack variieren - je nachdem wie süß es sein soll.
Ich könnte mir durchaus auch vorstellen, die Creme zwischen zwei Böden zu packen und eine "richtige" Torte daraus zu machen.

Ihr seht - dieser Kuchen bietet viele Möglichkeiten. Welche habt ihr schon ausprobiert?

1 Kommentar:

Nicole hat gesagt…

Lustig - ich habe mir erst gestern mal wieder mein Rezept rausgesucht, weil ich es für mittwoch benötige - die meisten der kinder lieben diese torte und das zukünftige geburtstagskidn wünscht sie sich immer. und soo einfach gemacht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...