Dienstag, 5. November 2013

Dankbarkeit

Wir, hier in Mitteleuropa haben allen Grund dankbar zu sein. Nur wenigen Menschen auf dieser Welt geht es so gut wie uns. Selbst wer hier wenig hat, hat sehr viel im Vergleich zu den meisten Menschen. Wir haben ein Dach über dem Kopf, müssen nicht Hungern oder Frieren. Wir haben eine medizinische Versorgung und Bildung für unsere Kinder. Wir können unsere Meinung äußern und unsere Religion frei ausüben. Das alles ist für uns selbstverständlich, aber für viele andere ein Traum.
Dennoch: Nur selten machen wir uns bewusst, wie gut es uns eigentlich geht. Statt dessen denken wir an den Nachbarn mit dem großen Auto, die Bekannte die stets wie aus einer Modezeitschrift gestylt ist, den Kollegen der gerade zwei Wochen in der Karibik Urlaub gemacht hat. Oder wir sehen in Fernsehen und Zeitschriften Promis mit Designerklamotten und riesengroßen Häusern.

In den USA und Kanada wird Ende November Thanksgiving gefeiert. Wir haben eigentlich kein vergleichbares Fest, denn unser Erntedank Anfang Oktober ist kaum im allgemeinen Bewusstsein. Außerdem bezieht er sich sehr auf Ernte/ Essen, während das Thanksgivingfest eher eine allgemeinere Ausrichtung hat.

Ich finde die Idee sehr schön, auch einmal ein bewusstes "Dankesfest" zu feiern, zu überlegen, wofür man eigentlich alles dankbar sein kann. Das sollten wir viel öfter tun, denn dann wären wir uns auch bewusster, dass wir für sehr vieles dankbar sein können. Und dann wären wir auch zufriedener mit dem, was wir haben.

Am nächsten Montag startet bei den Goodmorninggirls ein "Dankbarkeitsstudium", passend zum Thanksgiving. Dieses Studium dauert nur zwei Wochen, es gibt keine Anmeldung oder ähnliches. Vielleicht wäre das ja mal eine Gelegenheit auszuprobieren, wie es ist täglich etwas in der Bibel zu lesen?
Nähere Infos und den Link zu den Studienunterlagen findet ihr hier bei Katja. Kennt ihr eigentlich schon die Facebookseite der deutschen Goodmorninggirls?

Kommentare:

Doro hat gesagt…

Sehr wahr! Und es verändert einen, wenn man versucht, jeden Tag DANKBAR zu sein.
FAlls mal ein wenig Zeit ist oder zb. während dem Kochen ein Ohr offen; absolut hörenswert:
http://www.sermon-online.de/search.pl?lang=de&id=0&start=1&searchstring=danken&author=52&language=0&category=0&mediatype=0&order=13&count=25&x=31&y=23

Jedidja hat gesagt…

True! I am the leader of the Dutch FB group for this Biblestudy :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...