Montag, 2. September 2013

Ein tierisches Wochenende

Am Freitagnachmittag blätterte ich einige Prospekte durch und war sehr erstaunt, das hier zu sehen:
Ein Sling für Hunde!
Nichts gegen Hunde - aber es gibt Tragehilfen für Hunde, während ich mit Kind im Tragetuch komisch angeguckt werde? Hunde werden wohl tatsächlich immer mehr zum Kinderersatz.... irgendwas gerät da aus dem Lot.

Am Samstagmorgen standen erst die Einkäufe auf dem Programm und dann ging es los zur Zoohandlung. Nach vielen Diskussionen haben wir uns mit den Kindern auf einen Hamster als Haustier geeinigt. Im Laufe der letzten Woche hatten wir den Käfig eingerichtet und am Samstag sollte unser neuer Mitbewohner einziehen. Und das ist sie:

Teddy, ein noch ganz junges Hamsterweibchen. Schon relativ zutraulich und munter. Nachmittags mussten die Kinder natürlich immer wieder gucken, während sich mein Mann mit der Reparatur unserer Fahrräder und des Kinderwagens rumschlug. Das dauerte länger als geplant und so mussten meine Pläne hintenanstehen - die Bügelwäsche habe ich dann spätabends erledigt... 
Clara hat tagsüber gar nicht geschlafen, lag dann früh schlafend im Bett - und war eine halbe Stunde später wieder wach! Zehn Uhr war es, bis die Kleine wieder schlief - Wilsberg ade!

Am Sonntag waren wir mit einer anderen Familie in unserem Zoo verabredet:
Wir haben mehrere Infofütterungen gesehen, die sehr interessant waren. Ganz besonders war aber die Fütterung der Präriehunde, denn die Kinder durften in das Gehege und mithelfen.
Schade war nur, dass wir nicht einen Präriehund gesehen haben! Clara durfte noch nicht mit, aber das hat sie nicht gestört.

Natürlich durfte eine Runde Spielen auf dem großen Spielplatz nicht fehlen.
Zwischendurch haben wir gepicknickt. Dafür habe ich ein Zwiebelbrot mit Malzbier gebacken - das Rezept bekommt ihr in den nächsten Tagen.

Kommentare:

Huppicke hat gesagt…

Kinderersatz - den Eindruck hatte ich auch. Auf dem Riesenjahrmarkt diesen August bei uns: hübscher Kinderwagen mit weißem Terrier drin. Fahrradanhänger für zwei Kinder wurde mit zwei kleinen Schnauzern rumgeschoben. Mehr Chihuahuas auf dem Arm als Babys.

Ich hab gelacht. Fand es schon niedlich. Bezeichnend aber, dass mich die Frauchen dann böse anguckten.

Nun ja.

pohlmeyersmanege hat gesagt…

Hallo!
Sag mal - war das der Naturzoo Rheine, in dem ihr ward?
Wir waren da letztens zum ersten Mal und irgendwie kommen mir deine Fotos so bekannt vor...
Liebe Grüße, das Nadinsche :-)

Stephanie T hat gesagt…

Ja Huppicke, so ähnlich beobachte ich das auch. Und ich kenne einige Familien, die sich statt eines zweiten Kindes einen Hund angeschafft haben - und das auch so sagen.

Nadine, du hast Recht! Ich hab bei deinem Blog vorbeigeschaut, du wohnst ja ganz in der Nähe!

Liebe Grüße
Stephanie

Kami hat gesagt…

Hey, dann wissen wir ja nun, wohin mit all den Babybjörns.. Ab in den Tierladen damit und dann den Schäferhund tragen :D :D :D

LG! Kami
Name :

Geb.-Dat. :

Mama :

Geb.-Dat.:

Geschwister:

Bundesland:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...