Freitag, 15. März 2013

Osterrezepte

Diese Woche geht es um traditionelle Osterrezepte. Katja und Stephie haben euch schon ein paar Rezepte verraten.

Hier in Westfalen ist das traditionelle Karfreitagsessen eigentlich nicht Fisch - sondern Struwen. Das sind kleine süße Pfannkuchen aus Hefeteig:

1 Würfel Hefe in
375 ml - 500 ml Milch auflösen.
500 g Mehl
3 Eier
4 EL Zucker
30 g Butter
1 TL Salz    zu einem Teig verkneten,
125 g Rosinen hinzugeben. ca. eine Stunde ruhen lassen.
Dann jeweils eine kleine Kelle Teig in Margarine oder Butterschmalz in der Pfanne braten.
Vor dem Servieren mit Zucker (oder Zimtzucker) bestreuen. Apfelmus schmeckt dazu gut. Wer möchte, kann die Rosinen auch weglassen.

Der Osterzopf ist ein Klassiker zum Osterfrühstück, wie ich ihn backe, könnt ihr hier nachlesen.

Außerdem gibt es zu Ostern ein gebackenes Osterlamm - Katja verrät heute ein gutes Rezept dafür!
Ich wünsche Euch ein schönes und sonniges Wochenende!

Kommentare:

Landei hat gesagt…

Struwen?? Die Bezeichnung kenne ich gar nicht. Das, was du da beschreibst, heißt in meinem Teil Westfalens "Lippischer Pickert" und ist ausgesprochen LECKER!!

Grüße aus dem anderen Teil Westfalens vom
LandEi

Stephanie T hat gesagt…

Dann korrigiere ich mich mal: ;-)
Im nördlichen Westfalen heißt es "Struwen" (im südlichen Emsland ist es glaube ich, auch unter diesem Namen bekannt). Kastenpickert kennt man hier aber auch!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...