Donnerstag, 3. Januar 2013

Kinder, Küche, Kirche und die Kochbuchchallenge - auch im neuen Jahr geht es weiter!

Auch wenn sich die Beteiligung im Moment in Grenzen hält wird es den Link-up am Donnerstag weiter geben - ich hoffe einfach mal auf eine Langzeitwirkung!

Die Kochbuchchallenge habe ich direkt am Heiligabend weitergeführt, und davon möchte ich euch heute berichten. Es gab nämlich Filet in Pfeffersoße - superlecker und absolut einfach!
Wir haben Filetköpfe im Angebot gekauft und eingefroren - vorher mussten wir nur ein paar Sehnen entfernen. Die aufgetauten Filetköpfe (3 Stück waren es bei uns) habe ich mittags angebraten. Dann habe ich in die Pfanne ein Päckchen fertige Pfeffersoße (wir hatten die vom Aldi) und einen Becher Sahne dazugegeben (ohne die Sahne wäre die Soße zu scharf gewesen). Ich habe dann alles in einen Bräter gegeben und schonmal in den kalten Backofen gestellt.
Zum Abendessen musste ich dann nur noch den Backofen anstellen - so ca. 45- 50 Minuten brauchen die Filets bei ca. 180 ° Umluft. Ich habe noch Mandelbällchen dazugeschoben, außerdem gab es noch Rotkohl.
Die Filets waren perfekt gegart und soooo lecker! Es gab noch Mokka- bzw. Straciatellacreme zum Nachtisch.

Ohne viel Arbeit hatten wir ein tolles Weihnachtsessen - das könnte noch zur Tradition werden. Und im Laufe des Jahres werde ich die Filetspitzen bestimmt nochmal machen!
Das Rezept für diese Woche werde ich erst nachher ausprobieren und dann in den nächsten Tagen (oder nächsten Donnerstag) davon berichten.

Wer auch an der Kochbuchchallenge teilnimmt kann sich gerne verlinken oder in einem Kommentar schreiben, welche Rezepte er schon ausprobiert hat.
Ihr könnt natürlich auch andere Artikel verlinken:


Kinder: alles zum Thema Kinder und Familie, Erziehung, Ehe, Beziehungen allgemein,
Küche: Rezepte, Haushaltstipps, Gartenideen, Deko, Handarbeiten
Kirche: alles zum Thema Glauben und Spiritualität im weiteren Sinne, Nachdenkliches, Schönes, Bücheralso alles, was für uns Mütter und Familienmanagerinnen so interessant ist.Bitte baut den Button und einen Link zurück in euer Posting oder auf eurem Blog mit ein. So finden uns noch mehr Leser!  
Blogger, die Selbstgemachtes in eigenen Shops verkaufen sind herzlich willkommen, aber Links, die zu Seiten von Unternehmen führen werde ich löschen!  

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...