Dienstag, 6. November 2012

Spielenachmittag

Neulich habe ich eine Anfrage bekommen ob ich bereit wäre das Spiel "Gitterrätsel" von Goliath zu testen.
Über diese Anfrage habe ich mich sehr gefreut, denn wir spielen gerne Brettspiele.

Das Spiel  kam auch schon ein paar Tage später und jetzt haben wir es getestet.
Es geht bei diesem Spiel darum, Wörter in einem Gitterrätsel zu finden. Alle Wörter auf einer Scheibe stehen unter einem bestimmten Thema und am Rand wird das zu suchende Wort angezeigt. Wer das Wort gefunden hat schnappt sich das gelbe Totem und hupt, dann darf er das Wort mit den Plättchen seiner Farbe markieren. Anschließend wird weitergedreht und das nächste Wort erscheint. Kreuzt man mit seinem gefundenen Wort ein Wort das mit einer anderen Farbe markiert ist, werden die Plättchen von diesem Wort entfernt. Gewonnen hat am Ende der, der die meisten Plättchen seiner Farbe auf dem Spielplan hat.

Zunächst war ich etwas skeptisch, ob das Spiel wirklich etwas für unsere Kinder wäre. Die Große im dritten Schuljahr sicherlich, aber unser Leseanfänger?
Aber dann waren wir überrascht wie gut die Kinder mit dem Spiel zurecht kamen und die Wörter gefunden haben! Sie hatten sehr viel Spaß dabei und konnten nicht genug bekommen.
Auch wir Eltern hatten Spaß an diesem Spiel. Manchmal ist es echt gemein, denn oft sind Buchstabenkombinationen eingebaut die den gesuchten Begriffen ähneln. Da kann man sich schnell mal vergucken!
20 Platten mit Gitterrätseln sind dabei - wie es wohl sein wird wieder von vorne anzufangen? Sicherlich merkt man sich das eine oder andere Wort... vielleicht gibt es dann ja noch neue Rätsel zur Ergänzung?

Mein Fazit: Ein wirklich gutes Spiel für Grundschulkinder - auch schon für Leseanfänger! Die Regeln lassen sich im Zweifelsfalle noch etwas anpassen. Bestimmt ist es auch ein nettes "Partyspiel" - vielleicht werden wir das Silvester mal ausprobieren.

Ganz zufällig haben wir uns jetzt noch ein Spiel von Goliath angeschafft: Triominos.

Wir haben es zum ersten Mal bei meiner Schwiegermutter gespielt und waren so begeistert, dass wir uns direkt angeschafft haben. Allerdings in der Version für sechs Spieler die sehr praktisch in einer Tasche verpackt ist. Dieses Spiel ist sozusagen Domino mit Dreiecken. Die Dreiecke haben an jeder Seite eine Ziffer von 0 bis 5, jede Kombination gibt es nur einmal. Die Dreiecke anzulegen ist einerseits eindeutig, aber man muss schon gut beobachten.
Das Spiel spielen wir alle gerne und es hat echt das Zeug zum Spieleklassiker - einfach, aber nie langweilig!

Über Gesellschaftsspiele für kleine Kinder habe ich hier schonmal geschrieben.

1 Kommentar:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich möchte Dir noch sagen, dass ich Deinen Post vom Montag gut finde.
Jetzt das hier mit den Spielen gefällt mir auch, wir sind immer auf der Suche nach Ideen und Spielen für uns und die Kinder.
viele Grüsse
Elisabeth

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...