Donnerstag, 1. November 2012

Kinder, Küche, Kirche - und die dritte Woche der Kochbuchchallenge

Am Wochenende haben wir ein kleines Herbstfest gefeiert und dabei auch nochmal gegrillt. Dabei sollte es auch Kartoffeln geben, aber unsere üblichen Grillkartoffeln waren uns zu sommerlich. Also habe ich große Kartoffeln vorgekocht. Dann gesalzen und zwei oder drei Butterflöckchen drauf, in Alufolie gewickelt und ab auf den Grill! Ganz einfach und sehr lecker!

Gestern gab es dann Kartoffelgulasch, ein Rezept das ich schon länger mal ausprobieren wollte. Eine kleingeschnittene Zwiebel wird angedünstet, Kartoffelwürfel und Möhrenstückchen dazu, dann 1/2 l Fleischbrühe. Tomatenmark, Paprikapulver und saure Sahne kommen noch dazu. Ich habe noch kleingeschnittene Fleischwurst dazugegeben, eine Variante die im Rezept vorgeschlagen wurde. Es hat wirklich gut geschmeckt, ist meinem Möhreneintopf aber etwas ähnlich. Ich werde das nächste Mal Grillwürstchen in Scheiben schneiden und anbraten und die Möhren durch Paprika ersetzen. Wenn das auch so lecker ist, bekommt ihr dann das Rezept.

Was ich aber heute für euch habe ist ein neues Waffelrezept. Naja, halb-neu, denn Andrea hat es schonmal gemacht. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch unserer gemeinsamen Lieblingsfamilienferienstätte am Möhnesee. Ich war sehr überrascht, denn der Teig klebte überhaupt nicht am Waffeleisen! Die letzten Male war ich kurz davor mein Waffeleisen wegzuwerfen, so sehr klebte der Teig dran fest! Aber das war wohl der falsche Teig!

Waffeln
125 g Butter
50 g Zucker
1 P. Vanillezucker
2-3 Eier
1/4 l Milch
250 g Mehl

Einfach zu einem Rührteig verarbeiten und Waffeln daraus backen.

Natürlich könnt Ihr euch heute wieder verlinken - nicht nur zur Kochbuchchallenge sondern auch:

Kinder: alles zum Thema Kinder und Familie, Erziehung, Ehe, Beziehungen allgemein,
Küche: Rezepte, Haushaltstipps, Gartenideen, Deko, HandarbeitenKirche: alles zum Thema Glauben und Spiritualität im weiteren Sinne, Nachdenkliches, Schönes, Bücheralso alles, was für uns Mütter und Familienmanagerinnen so interessant ist.Bitte baut den Button und einen Link zurück in euer Posting oder auf eurem Blog mit ein. So finden uns noch mehr Leser!  
Blogger, die Selbstgemachtes in eigenen Shops verkaufen sind herzlich willkommen, aber Links, die zu Seiten von Unternehmen führen werde ich löschen!  


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...