Mittwoch, 26. September 2012

Musik-Tipp: Thea Eichholz: Anders als vorher

Über "Die Mütter" und Thea Eichholz hatte ich vor einiger Zeit schonmal geschrieben. Das Album, dass ich von ihr besitze läuft immer wieder, ebenso die "Layna"- Alben. 
Ich habe mich daher sehr gefreut, als es vor einigen hieß, dass Thea Eichholz im Herbst ein neues Album rausbringen würde. Jetzt ist es da und heißt: Anders als vorher
CD Anders als vorher
Im folgenden Video könnt ihr ein bisschen reinhören und Thea Eichholz erzählt auch ein bisschen:
Die Lieder und Texte des neuen Albmus gefallen mir sehr, beim ersten Hören hat sich besonders "Kein anderes Leben" eingeprägt - hier ein Textauszug:
Es liegt am Lehrer, an den Noten,
an Steuern und an Frauenquoten.
Es liegt am Wähler, an Gesetzen,
an guter Kleidung, sowie an Fetzen,
es liegt an Schlangen und an Spinnen,
an Griechen, Amis und an Finnen.
Es liegt an Gott und an der Welt,
dass mir so vieles nicht gefällt.

Es liegt am Schweinehund hier drinnen,
dem kann man scheinbar nicht entrinnen.

Ich hab kein andres Leben – nur dies eine!
Ob ich´s bejahe oder nur verneine,
das liegt dann ganz allein in meiner Hand,
an meinem Herz, meinem Verstand!

Ich hab kein andres Leben – nur dies eine!
Und ob ich glücklich bin oder nur scheine,
hängt von so vielem ab,
doch bis zu meinem Grab,
bestimme – vielmehr als ich denke – ich,
ich ganz alleine.

Ich entscheide mich für Liebe
auch trotz vieler Seitenhiebe.
Ich entscheide mich zu hassen
oder es trotz Schmerz zu lassen.
Ich entscheide, wo ich leide,
mich einfach trotzig doch zur Freude.
Die Entscheidung für den Mut
und für die Dankbarkeit tut gut.

Sehr berührt hat mich auch das Lied "Der Bote", das ihrem verstorbenen Mann gewidmet ist. Ich finde es toll, dass sie dieses Thema aufgreift und deutlich macht, dass Trauer auch noch nach Jahren zum Leben gehört und gehören darf. 
Der "Schneckentag" hat ich auch direkt angesprochen: "Ein Hoch auf die Entschleunigung!"
Hier könnt ihr das Video zu "Anders als vorher" anschauen - die Sandmalerei ist wunderschön anzusehen!
Eine CD "Anders als vorher" darf ich für die Teilnehmer der Blogparty verlosen, ebenso jeweils eine CD der "Mütter".

"Die Mütter", dass sind Thea Eichholz, Margarete Kosse und Carola Rink. Die drei machen Musik-Kabarett vom Feinsten. Ich hatte letzten Herbst das Glück sie live sehen zu können und schwärme immer noch davon. Bisher waren sie mit den Programmen: "Kann denn Bügeln Sünde sein?" und "Wir meinens doch nur gut" auf Tour. Ich habe mich selten so sehr in einem Kabarett-Programm wiedergefunden! Vom Glück eines Friseurbesuchs, Glucken-Alarm (ich bin auch so eine gack-gack) und zeitweiliger Überforderung - die Stücke sind wirklich aus dem wahren Leben.
Hier ein kleiner Vorgeschmack
CD Wir meinen's doch nur gutCD Kann denn Bügeln Sünde sein?
Bald gehen "Die Mütter" mit einem neuen Programm auf Tour - hoffentlich auch in unsere Nähe!

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Liebe Stephanie,
danke für diesen Post. Ich habe schon gesehen, dass es eine neue CD von Thea gibt und war noch unschlüssig, ob ich sie bestellen soll. Jetzt bestelle ich :).
Ich habe sie schon mehrmals live gehört, damals mit Layna und auch mit den Müttern.
Das war sehr beeindruckend.
LG von
Claudia

Nicole hat gesagt…

willst du mal so richtig lachen, stephanie?
in bezug auf deine mail von letztens bei gmail ;-)
ich habe erst da geschnallt, dass thea eichholz zu den "Müttern" gehört - ich habe mir das bild von ihr angeschaut und ich dachte, dass sie der "einen blonden der mütter" aber sehr ähnelt.

es dauerte eine weile, aber dann hat es bei mir "klick" gemacht ;-)

mir gefällt am besten "der bote".

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Danke für den Tip, hab ich noch gar nicht gekannt.
viele Grüsse
Elisabeth

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...