Montag, 6. August 2012

Sommertagebuch

Ferien-Button
Beschäftigungsideen für Kinder hin, Ferien her… in den letzten Jahren habe ich gelernt, dass auch Erinnerungen eine schöne Sache sein können. Nichts ist so schön, wie die ersten Schreibversuche der Kinder anzusehen! Daher hatte ich mir für dieses Jahr eine kleine Ferienaufgabe für meine Tochter und für mich überlegt:

Wir schreiben zusammen ein Sommertagebuch.

Die kleine Maus ist sicherlich noch nicht so weit, dass ich ihr für so ein Tagebuch einfach das Material hinlege und sie legt los. Aber als Gemeinschaftsprojekt von Mama & Tochter könnte es eine schöne Erinnerung der Sommerferien werden.

Zunächst bin ich einkaufen gegangen – die blaue Mappe hatte es mir besonders angetan, da wir damit alle Materialien praktisch zusammengepackt hatten. Aber eigentlich hat man fast alles zuhause, was man benötigt:

Sommertagebuch-Mappe
Fotokarton
Wenn man den Fotokarton nicht zu dick nimmt, kann man das Deckblatt mit dem PC verschönern. Natürlich kann man auch selbst kreativ werden. Ich hatte zwei Seiten genommen und so ein Deckblatt und ein festes Schlußblatt.

Ringe
Diese praktischen Ringe bekommt man in Scrapbook-Fachgeschäften, manchmal auch einfach beim Schlüsseldienst. Durch das einfache Öffnen und Schließen kann man schon recht bald die ersten Blätter binden und ein Ergebnis sehen (das motiviert).

Sommertagebuch-Material
Papier
Wir haben das Büchlein im Format A5 erstellt. Es gibt ein Inhaltsverzeichnis mit allen Tagen der Ferien und ein paar Vorlagen mit größeren Zeilenabständen für kleine Schriftsteller. Außerdem viele weiße Blätter zum bemalen und bunte (aus etwas festerem Papier) zum Bekleben.

WerkzeugIMG_3856 (640x640)
Da das Büchlein mit in die Ferien geht, muss alles griffbereit sein, was man so brauchen kann: Stifte (z.B. Buntstifte, die sich mit Wasser vermalen lassen), Bleistift, Pinsel, Schere, Klebestift, Radiergummi, Spitzer…

Fotoecken
Damit man schöne Ferienpostkarten oder andere Erinnerungsstücke nicht lochen muss, eignen sich Fotoecken sehr gut. Auch Fotos kann man natürlich auf diese Art und Weise dem Tagebuch hinzufügen.

Nun sind den Ideen keine Grenzen gesetzt! Wir haben alle paar Tage ein wenig aufgeschrieben und gemalt. Das Büchlein ist jetzt schon recht dick geworden. Am Ende hat bei uns die ganze Familie dazu beigetragen! Eine schöne Erinnerung an wunderschöne Sommerferien!!!

Weitere Posts zum Thema:
Mama-Tochter-Buch
______________________________________________________________
Blog ButtonKatja bloggt seit Oktober 2010 auf “Ein bisschen Haushalt…” über Tips & Tricks im Haushalt, die das Leben leichter machen können, Inspiration, Ideen & viel Spaß. Einen Haushalt führen, bedeutet viel mehr als nur putzen, waschen & kochen. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern (6 und 8 Jahre alt) in der Mitte Deutschlands.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...