Mittwoch, 29. August 2012

Mein Armband.

Nicole hat hier ihren Familienring vorgestellt. Eine ganz tolle Idee!

Ich habe keinen Familienring, aber ein Armband. Nicht ganz so individuell und originell - mir gefällt es trotzdem!

Weihnachten 2008 (glaube ich...) habe ich das Armband von meinen Eltern geschenkt bekommen. Ein Nomination-Armband mit einem "S" und einem Engel.
Von meinem Mann habe ich mir seinen Anfangsbuchstaben und ein Herz gewünscht. Dann die Anfangsbuchstaben unserer Kinder.
Leonas und Claras Buchstaben kamen dann später dazu - direkt nach den Geburten ist Martin mit den Großen losgezogen um die neuen Buchstaben zu kaufen.

Im Laufe der Zeit habe ich von meinen Eltern noch den Fisch (als Christus-Symbol) und das Kreuz bekommen.
Ganz links könnt ihr die beiden Hände aus Michelangelos Schöpfung erkennen - für mich eine Erinnerung an Rom und unsere beiden Urlaube dort.

Die Kinder sind immer wieder fasziniert von dem Armband. Sie zählen auf, welcher Buchstabe für wen steht und freuen sich daran.

Erst Nicole hat mich auf die Idee gebracht, auch besondere Jahrestage auf diese Weise festzuhalten - unsere Rosenhochzeit habe ich leider verpasst. Aber zur Petersilienhochzeit im November gibt es wieder ein neues Stück.

Verlinkt bei:

1 Kommentar:

Nicole hat gesagt…

da bin ich ja froh, dass ich dich auf etwas bringen konnte! wenn wir 20 jahre zusammen sind oder eben für einen besonderen hochzeitstag, habe ich mir gewünscht, einen weiteren stein zu bekommen. irgendwie muss der ring ja voll werden und wenn er voll ist, gibt es einen zweiten ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...