Mittwoch, 18. Juli 2012

Ich bin da!

Letzte Nacht, gegen halb zwei hatte unsere Claramaus Albträume. Sie lag neben mir und weinte plötzlich. Nicht das langsame "Vielleicht habe ich doch noch ein bisschen Durst" -Wachwerden. Fast eine halbe Stunde lang lag sie in meinem Arm, kuschelte sich an und ich musste zu ihr reden. Immer wieder: "Mama ist da, alles ist gut, das ist nur ein böser Traum..."
Erst dann war der Albtraum vorbei und Clara konnte den Rest der Nacht ruhig schlafen.

Wie oft habe ich solche Situation schon erlebt? "Mama ist da" - wie oft hat das meine Kinder schon in der Nacht getröstet, wie oft schon Sicherheit gegeben. Auch während des Tages oder abends ist es ganz wichtig, dass Mama da, greifbar ist. Nicht, dass meine Kinder nicht auch gerne mal bei Oma, Opa oder Tante wären - das machen sie gerne. Aber meistens sollte die Mama präsent sein - das ist einfach so. Huppicke  und Amelo haben neulich auch sehr treffend dazu geschrieben.
Über beide Artikel habe ich viel nachgedacht. Wenn ich da bin, ansprechbar bin - dann vermittel ich  den Kindern auch etwas von Gott. Gott hat immer ein offenes Ohr für mich, Gott ist immer für mich da - das wird für die Kinder leichter zu begreifen, wenn ich als Mutter (im Rahmen meiner Möglichkeiten) versuche, genauso für sie da zu sein.

"Ich bin da" - das ist der Name, mit dem Gott sich selbst gegenüber Moses benennt. "Ich bin da" - so trösten Eltern ihre Kinder. Einfach Da-sein - auch das gehört zu meinen Aufgaben als Mutter.
Ich bin da.

Verlinkt bei:

Kommentare:

Nicole hat gesagt…

stimmt! erste heute morgen habe ich zu der kleinsten gesagt: ich bin doch da - alles ist gut.

Andrea hat gesagt…

Das hast du schön geschrieben. Wie oft haben wir unsere Kinder schon so getröstet? Gerade Julian im Krankenhaus zum Beispiel oder wenn Jonathan nachts mal wieder wach wird. Dann reicht es, wenn ich oder Marc ihm über den Kopf streicheln und sagen " Ich bin da - es ist doch alles gut ".

Und mir tut es ja auch gut, wenn mein Mann genau diesen Satz zu mir sagt und ich weiß, ich bin nicht alleine. Gott ist da, mein Mann ist da, meine Familie ist da, meine Freunde sind da.

Liebe Grüße
Andrea

Isla hat gesagt…

Oh, das ist so ein schöner Gedanke! Danke für's teilen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...