Dienstag, 26. Juni 2012

Feiern mit Vielen - ein ganz lange Tischdecke

Ich habe drei Geschwister, mein Mann zwei. Meine Geschwister wohnen im gleichen Ort. Unsere besten Freunde haben fünf Kinder und meine Oma ist auch noch da. Da ich Familienfeiern gerne mag möchte ich niemanden ausladen - und so feiern wir Geburtstage sehr schnell mit vielen Leuten.
Wenn an besonderen Festen die Geschwister meines Mannes mit Kindern noch dazu kommen, sind wir dann fast 30 Leute.
 Und meine Erfahrungen im Feiern mit vielen Gästen möchte ich mit euch teilen. Hier wird es keine Ideen für tolles Gourmet-Essen geben, aber leckere Ideen um eine große Meute satt zu bekommen ohne dabei arm zu werden. Und auch ein paar andere praktische Tipps, z. B. die Frage nach der langen Tischdecke....

Wir haben uns in weiser Voraussicht einen sogenannten Kulissentisch als Esszimmertisch gekauft. Auf den ersten Blick ein normaler, ovaler Tisch für 6 Personen. Aber er lässt sich so ausziehen und mit Platten verlängern, das 12-14 Leute daran sitzen können. Sehr praktisch für uns!
Jetzt mag der eine oder andere Tischdecken ja bieder finden - aber wenn der Tisch im Laufe der Jahre etwas gelitten hat und zu festlichen Anlässen geht es nicht ohne!
So sah es Samstag auf der Taufe aus - ohne Decke hätte es nicht so festlich ausgesehen!

So lange Tischdecken kann man nicht kaufen (ich habe zumindestens noch keine gefunden) also ist Selbernähen die beste Lösung. Den Stoff kann man natürlich kaufen... aber wenn man ein bisschen Glück hat, kann man auch ganz umsonst an den Stoff für so eine Tischdecke kommen:

Fragt mal eure Mütter, Schwiegermütter oder Omas nach alter weißer Bettwäsche! Ich habe von meiner Schwiegermutter insgesamt vier Bezüge geschenkt bekommen. Das eingewebte Muster passte auch für eine Tischdecke.
Ich habe also die Öffnung mit den Knöpfen unten gerade abgeschnitten (je nach Nähart lohnt sich vielleicht auch das Auftrennen) und die Seiten aufgetrennt. Ich hatte Glück und musste nur einen Faden durchschneiden, die restliche Naht ließ sich problemlos aufreißen. So hatte ich ein knapp vier Meter langes Stück Stoff, das nur noch gesäumt werden musste. Da die Bettwäsche gemangelt war, brauchte ich kaum Saum abzustecken - die langen Seiten waren fast perfekt dafür gebügelt! Insgesamt war es vielleicht eine halbe Stunde Arbeit, den Bettbezug in eine Tischdecke zu verwandeln - und die hat sich gelohnt!

Verlinkt bei:

Kommentare:

Karen hat gesagt…

Die Familie einer Freundin übertrifft das noch, denn sie hat 9 Geschwister und ihr Mann 6, sie selbst haben 8 Kinder. Familienfeier "im kleinsten Kreis" geht also kaum unter 50 Personen ;-)
Vor einigen Jahren durfte ich für sie auch das Problem Tischdecke lösen. Sie gab mir einen Stapel alte, weiße Bettlaken und ganz viel breite Spitze. Ich habe die Laken nicht aneinander genäht, sondern nur eine schmale Seite (bei einem Laken auch beide Seiten, damit es dann beim Eindecken aufgeht) mit Spitze versehen. Die Tafel ist meist mehrere Meter lang und die Laken - äh, Tischdecken ;-) werden überlappend gelegt, die Spitze dient gleich als Tischschmuck. Nach dem Mittagessen kann man bei Bedarf einzelne, bekleckerte Decken austauschen. Hat sich sehr bewährt!
Auch für uns nähe ich Tischdecken eigentlich immer selbst, denn falls man mal ein großes, schönes Exemplar findet, dann ist es meist unbezahlbar...

Eure Tauftafel sah sehr schön aus!

Liebe Grüße,
Karen

Stephanie T hat gesagt…

Eine tolle Idee Karen!

Claudia hat gesagt…

Wir haben auch so einen Wunderesstisch ;).
Die Idee mit der Bettwäschetischdecke ist genial!
Ich habe bisher Stoff gekauft und genäht(allerdings auch farbig und bügelfrei :)).
LG von
Claudia

Bianca hat gesagt…

Wow, das ging bei uns daheim gar nicht! Wenn wir mal mit vielen Leuten feiern wollen, dann machen wir das in der Regel immer im Sommer draussen im Hof mit Biertischgarnituren. Ist natürlich nicht so feierlich.
Zur Kommunion des Großen waren wir dann aber im Restaurant.
LG, Bianca

Mamagie hat gesagt…

Sieht sehr schön aus, der Tisch. Sicherlich hattet ihr ein tolles Fest!

Liebe Grüße Karin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...