Dienstag, 8. Mai 2012

Sakramentenleuchter

Zu unseren Geburtstagen haben meine Eltern uns etwas geschenkt, dass ich mir schon lange gewünscht hatte (ausgesucht haben wir es aber selbst): Einen Sakramentenleuchter.
Ein Sakramentenleuchter ist eigentlich nur ein Kerzenständer bzw. -teller, der mit Symbolen für die Sakramente verziert ist. Meistens sieht man vier Symbole, für die Taufe (oft Wellen oder ein Fisch), Kommunion (Brot und Wein), Firmung (Taube) und Ehe (zwei Ringe). Viele Sakramentenleuchter können mit den jeweiligen Daten graviert werden, was aber schon schwierig wird, wenn man mehr als ein Kind hat und nicht für jedes einen eigenen Leuchter anschaffen möchte. 
Auf unserem Sakramentenleuchter steht im Moment unsere Osterkerze, an Geburtstagen oder Namenstagen die Namenskerze und vielleicht demnächst auch Claras Taufkerze (wir haben allerdings auch einen extra Halter für die schmalen Taufkerzen), eine "Einbuchtung" für dünnere Kerzen ist da.
Unser Sakramentenleuchter zeigt Symbole für alle sieben Sakramente. Und er zeigt z. T. etwas ungewöhnlichere Symbole. Mein Mann und ich mussten beide erst mal rätseln, wofür den wohl der Hirsch steht. Er symbolisiert die Taufe. An der Taufkapelle der Lateranbasilika in Rom findet sich die Skultpur eines Hirsches. Den Ursprung hat dieses Symbol in den Psalmen: "Wie der Hirsch nach frischem Wasser - so dürstet meine Seele nach dir."
Die Zweige stehen für die Krankensalbung, es sind Ölzweige. 
Der Hahn symbolisiert das Bußsakrament.
Der Fisch steht hier nicht für die Taufe, sondern für die Priesterweihe (Menschenfischer).

Wenn ihr auch einen Sakramentenleuchter sucht, könnt ihr euch z. B. hier mal umschauen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...