Samstag, 7. April 2012

Aufgabe 12 der Eltern-Kind-Blogparade: Das Familien-ABC

Apfelbaum: Seit dem letzten Jahr haben wir wieder einen im Garten!
Butterbrotdosen: Während der Ferien ist die Lade voll davon, aber in der Schulzeit verschwinden die alle ganz schnell....
Computer: Wird ein immer größeres Thema, je älter die Kinder werden
Decke: Erstaunlich, wie viele Kinder unter eine Bettdecke passen....
Eier: Nicht nur zu Ostern ein beliebtes Frühstück.
Freunde: Wirklich gute Freunde gehören fast zur Familie.
Günne am Möhnesee: Unser Lieblingsurlaubort im Moment!
Haustiere: Muss ich nicht haben! Mein Mann und die Kinder sehen das aber anders....
Internet: Unverzichtbar! Ich bestelle sehr viel über das Internet - wer möchte schon mit vier Kindern im Schlepptau shoppen gehen und dann doch nicht das Richtige finden?
Jesus: Wir sind Christen und versuchen, unseren Kindern den Glauben vorzuleben und sie daran teilhaben zu lassen.
Kindergarten: Mit unserem Kleeblatt werden wir 11 Jahre lang ununterbrochen ein Kindergartenkind haben! Wahrscheinlich wird mir der endgültige Abschied vom Kindergarten dann nicht mehr so schwer fallen!
Labertaschen: Normalerweise benutze ich nettere Ausdrücke, aber unsere Ältesten sind definitiv Quasselstrippen! Die Dritte quasselt auch in einer Tour - aber wir verstehen es noch nicht!
Milchknilche: Ich habe unsere Kinder gestillt, bzw. stille sie noch. Doch auch die älteren trinken gerne noch Milch und Kakao.
Nervennahrung: Braucht die Mama zwischendurch mal!
Omas und Opas: Für die Kinder die Größten und unverzichtbare Babysitter und Helfer.
Pippi Langstrumpf: Gehört immer noch zur Lieblingsvorleselektüre der Kinder!
Quertreiber: Egal wie gut ein Vorschlag ist - einer streikt immer!
Reparieren: Irgendetwas ist immer kaputt! Wie gut, dass der Papa und der Opa das meiste wieder gerichtet kriegen...
Sand: Daran merkt man, dass es Frühling ist: Die Kinder schleppen wieder Sand ins Haus!
Tragetuch: Ohne wäre ich im Moment aufgeschmissen!
Urlaub: Man muss nicht wegfliegen, aber ein bisschen aus dem Alltag rauskommen tut sooo gut!
Vollstillen: Ich kann übrigens vermelden, dass unsere kleine Maus seit über einer Woche wieder ausschließlich gestillt wird und weiter gut zunimmt! Einzelheiten gibt es nächste Woche!
Wäscheberge - je mehr Kinder, desto mehr Wäsche! Auf diesem Gebiet ist die Gleichung ganz einfach....
Xylophon: Eines der angenehmeren Instrumente. Ich habe mir gut gemerkt, wer meinen Kindern Trommeln, Spielschlagzeuge und ähnliches geschenkt hat - die Rache ist mein!
Yeti: Ähnlich unauffindbar sind bei uns die geheimnisvollen Herren Niemand und Keiner. Was die schon alles angestellt haben...
Zweiter Vorname: Wir alle haben einen zweiten Vornamen und er hat immer einen Familienbezug. Unsere Älteste hat zum Beispiel meinen zweiten Vornamen, der gleichzeitig der Name meiner Patentante und meiner Urgroßmutter ist.

Die Sponsoren der Woche:
Gutscheine und Rabatte
Geld sparen beim Onlineeinkauf
Geschenke zur Geburt, Taufgeschenke
Tagesgeldkonten im Vergleich

Kommentare:

Jillybean hat gesagt…

Ich stelle gerade einige Gemeinsamkeiten in unserer Familien-ABCs! Sand habe ich zwar nicht für "S" genommen, kenne ich aber nur zu gut. Pippi und Wäsche tauchen bei mir aber auch auf :-)
LG, Jill

Testpapa hat gesagt…

V wie vielen Dank für deinen Beitrag :-)
Die Herren Niemand, KEiner und Garnix gibts hier auch, aber die sind derzeit von Dominic abgelöst worden....niemand kennt ihn, aber er wohnt im Kindergarten und macht momentan alles kaputt und ruft dauernd (auf meinem Hausschuh) an...

Katja hat gesagt…

Oh so gut! Hatte viel Spass!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...