Freitag, 9. März 2012

Eltern-Kind-Blogparade - Kinder und Medien

Diese Woche geht es bei der Eltern-Kind-Blogparade der Testmama um das Thema Kinder und Medien.
Mottobild Iphone, Laptop, Handy
Besonders schwierig finde ich persönlich das Thema Fernsehen. Eigentlich möchte man die Kinder nur wenig gucken lassen - aber in der Praxis sieht es mitunter anders aus. Vor allem im Winter und z. B. im hochschwangeren Zustan.d war ich ehrlich gesagt manchmal froh, einfach den Fernseher anstellen zu können.
Es ist auch nicht einfach, wenn man mehrere Kinder hat und die Jüngste Sandmännchen gucken möchte, während die Älteste eigentlich gerne Hannah Montana gucken würde.... da müssen Kompromisse geschlossen werden.

Mittags nach den Hausaufgaben und nach dem Abendessen sind bei uns die Fernsehzeiten der Kinder. Abends wird kika angestellt, das trifft am ehesten den Geschmack von allen Kindern. Nicht immer alles, aber Wickie, Heidi usw. findet auch noch unsere Große gut.
Einen Familienfernsehabend gibt es schonmal am Wochenende. Mal der Freitagabendfilm auf kika, mal eine schöne Familienshow am Samstag.

DVDs finde ich klasse - und die Kinder auch! Wir sind unabhängig vom Fernsehprogramm und die Kinder lieben es, immer wieder ihre Lieblingsfolgen und -filme zu gucken. "Der Bär im großen blauen Haus" ist schon etwas älter (naja, auch nur ein paar Jahre, aber halt nicht mehr so aktuell) aber unsere Kinder lieben die DVDs nach wie vor. Bullerbü, Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga gehören zu unserer DVD-Ausstattung, ebenso ein paar Barbie-Filme (die gucken auch Jungs gerne - erstaunlich!) und Bob der Baumeister.
Ich habe gesehen, dass es jetzt auch Conni auf DVD gibt - das verrate ich meinen Mädels lieber nicht!
Tja, so haben wir inzwischen eine DVD-Sammlung die vom Schnulleralter bis zur Grundschule immer etwas passendes bietet....

Der Umgang mit Computer und Co. wird für unsere Kinder selbstverständlicher Teil des Lebens sein (ist es ja schon für viele von uns), also müssen wir sie auch entsprechend heranführen. Eine Viertelstunde pro Tag dürfen unsere Kinder am Laptop spielen - aber nur, wenn ich in der Nähe bin. Lernprogramme dürfen auch mal länger genutzt werden.
Facebook und Co sind im Moment noch kein Thema, unsere Kinder sind einfach noch zu jung. Aber so ab 12 denke ich, dass es sich nicht vermeiden lässt. Und dann ist es mir lieber, die Kinder melden sich noch relativ jung und unter meiner Aufsicht an. Dann stehen nämlich auch noch andere Erwachsene, Onkel, Tanten, Opa, Freunde, Eltern von eigenen Freunden auf der Freundesliste. Und so gibt es eine gewisse Kontrolle. Eine Regel, die ich ihnen für den Umgang mit Facebook mitgeben ist: Poste nur, was so auch in der Zeitung stehen dürfte! An diese Regel halte ich mich auch.

Einen Nintendo DS haben wir. Er ist aber immer nur phasenweise im Einsatz, er ist immer wieder für Wochen vergessen.... Mit der Wii ist es ähnlich: Im Winter ist sie interessanter als im Sommer. Und im Winter halte ich die Wii für ein gar nicht so schlechtes Spielzeug. Denn damit bewegen sich die Kinder zumindestens ein bisschen! Unsere Kinder haben schon viel Zeit damit verbracht, mit Wii fit plus einfach nur zu Joggen - und hatten dabei ganz viel Spaß!

Ein eigenes Handy hat sich unsere Große schon gewünscht - aber sie wird es sicherlich nicht zum nächsten Geburtstag bekommen! Aber mit dem Wechsel auf die weiterführende Schule könnte das Thema aktuell werden. Bei einem 3 km langen Schulweg mit dem Rad hätte ein Handy durchaus Vorteile. Ich weiß noch, dass ich einige Male mit einem platten Reifen nach Hause schieben musste (oder jemand hatte sich mein Rad "ausgeliehen") und ich konnte zuhause nicht Bescheid sagen.... und da gab es noch wesentlich mehr Telefonzellen!

Auch diese Woche gibt es wieder tolle Sponsoren:
Windeln.de kennt ihr bestimmt! Ich habe letztens zum ersten Mal bestellt und kann nur positives sagen!
Geschenke-bestellen 24.de ist ein Online-Shop für tolle Geschenkideen.
GuteGutscheine.de - ein Gutscheinportal das ich mir sicher noch genauer anschauen werde.

.

Kommentare:

Strickkind hat gesagt…

Ja, Wii spielen ist im Winter wirklich eine schöne Sache, das mach ich selbst gern mit meinem großen Bruder. Sieht schon immer witzig aus, wenn wir dann nebeneinander stehen und Bowlen :)

Stephanie hat gesagt…

Ja, das Bowlen finden unsere auch toll! Und das können sie mit mehreren Kindern zusammen spielen!

LG

Testmama hat gesagt…

Ich möchte auch endlich eine Wii haben (und dann stünde sie vermutlich unbenutzt herum :D)

Ich denke auch, dass der Wechsel auf die weiterführende Schule ein guter Zeitpunkt für ein Handy sein kann.

Viele Grüße
Kerstin

(deine Schriftart unterstützt kein "ß" [sz], bei allen Wörtern, die diesen Buchstaben drin haben, wird mir eine Lücke angezeigt)

My little One hat gesagt…

Hallo,

das mit den Lernprogrammen für die Schule fing bei unserem Großen schon in der ersten Klasse an. Mit FB ist das so eine Sache. Viele Grundschüler unserer Schule sind dort angemeldet, allerdings ist das erst laut FB mit 14 Jahren erlaubt, einen eigenen Account zu haben. Ich denke das hat einen guten Grund, da viele Kinder einfach noch nicht die Memory-Funktion des Internets abschätzen können.

Liebe Grüße

Susanne

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...