Dienstag, 13. März 2012

Dankbar....

"Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine schützende Hand über mich!" (Psalm 139,5)

Dieser Vers war Anfang Januar auf einer Karte meines Postkartenkalenders. Ich habe die Karte dann an meinen Küchenschrank geheftet, denn für mich war es schon da irgendwie Claras Vers. In den letzten beschwerlichen Schwangerschaftswochen hat mir dieser Vers geholfen, meine Sorgen loszulassen und abzugeben.
Jetzt, in den Tagen als Clara nicht zunehmen wollte und alles schief zu laufen schien hat mich dieser Vers getragen und immer wieder aufgerichtet. Rückblickend erkenne ich das. Ich bin sehr dankbar dafür, dass so viele Gedanken und Gebete uns mit durch diese schwierigen Tage getragen haben.

Schon während der Schwangerschaft durften wir diese Erfahrung des Getragenseins machen. Zwei größere materielle Sorgen bedrückten uns zunächst: Wir würden ein größeres Auto brauchen (was noch gar nicht eingeplant war) und einen neuen Kinderwagen. Und da ich viel mit dem Kinderwagen unterwegs sein würde, wäre ein Billigmodell eine sehr schlechte Wahl gewesen.

Überraschenderweise hat mein Schwager uns deren Zweitwagen angeboten, einen Citroen C 8 - bei genauerer Betrachtung das perfekte Auto für uns, denn er hat sogar Schiebetüren (das ist so toll mit Kindern) und noch ein bisschen Kofferraum. So günstig wären wir sonst nie an so ein Auto gekommen.... unseren alten Kangoo konnten wir gut verkaufen - für mehr, als wir zunächst gedacht haben. So war die Autofinanzierung kein Problem.

Dadurch, dass ich ab September für ein paar Stunden pro Woche arbeiten konnte, war es auch kein Problem einen neuen, guten Kinderwagen zu kaufen.

Und so hatten sich diese beiden Sorgen ganz schnell in Luft aufgelöst - auch etwas, wofür ich sehr dankbar bin.

Clara stillt im Moment immer mehr und trinkt weniger Milch aus der Flasche und nimmt täglich zu. Wir scheinen auf dem richtigen Weg zu sein, und ich hoffe, dass ich irgendwann vermelden kann, dass ich wieder ein vollgestilltes Kind habe. Gestern haben wir tolle Babyfotos gemacht die ich euch hoffentlich nächste Woche zeigen kann.
Gerade läuft alles gut - auch wenn ich mich kaum traue, das zu schreiben. Ich bin so froh und dankbar dafür!

Verlinkt bei:

Kommentare:

Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike - schön ab 40 hat gesagt…

Was ist die süüß! Würde ich am liebsten knuddeln (ganz vorsichtig natürlich!). Ich freue mich für dich, dass es wieder besser geht. Auch ich habe im Leben immer wieder erfahren dürfen, dass - gerade wenn man denkt, es geht nichts mehr - eine unsichtbare Hand einen trägt und leitet. Ob man es nun Gott oder Schicksal oder was auch immer nennen mag, es ist da. Da darfst du ruhig drauf vertrauen.
Weiterhin alles Gute für dich und deine Familie! Es ist alles auf einem guten Weg.
LG Eva

Andrea hat gesagt…

Hallo !

Ein schöner Spruch, ein schönes Motto für Claras Leben. Und ich kann dir sehr nachempfinden, wie du es meinst. Bei Jonathan haben wir es ähnlich erfahren dürfen.

Viele liebe Grüße
Andrea

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...