Dienstag, 7. Februar 2012

Eltern-Kind-Blogparade 5 - Gesundheit, Entspannung, Freizeit

Diese Woche geht es in der Eltern-Kind-Blogparade der Testmama um die Themen Gesundheit, Wellness und Freizeit. 
Wellness Aktivitäten Arzneimittel
Ich trau mich kaum, es zu sagen bzw. schreiben, aber unsere Kinder sind nicht besonders oft krank. Kleine Wehwehchen wie Erkältungen, Schnupfen etc. behandel ich erst einmal mit Omas Hausmitteln, homöopathisch oder naturheilkundlich. 
Bei den ersten Anzeichen von Husten gibt es Fenchelhonig, bei Ohrenschmerzen mache ich erstmal ein Zwiebelsäckchen fertig. Aber manchmal helfen alle Hausmittel nichts mehr - dann geht es ab zum Arzt und ggf. muss ein Antibiotikum her. 
Ich finde es wichtig, dass die Kinder möglichst jeden Tag an die frische Luft kommen. Wir erledigen viele Wege im Alltag zu Fuß und per Fahrrad - auch wenn das Wetter nicht optimal ist. 
Ich habe alle Kinder lange gestillt - und solange waren sie noch seltener krank bzw. immer schnell wieder fit. Wenn ich das Gefühl habe, die Kinder holen sich eine Erkältung nach der anderen, gibt es eine Kur mit Schüssler-Salz Nr. 3 zur Stärkung der Abwehrkräfte. 

Wellness ist für mich meine abendliche, im Moment schön warme Dusche! Und danach den Babybauch mit Rosenöl einreiben.... 
Ansonsten bin ich nicht der Typ, der regelmäßig zur Kosmetikerin oder zu Wellnessanwendungen geht. Der Gedanke ist schon verlockend, aber im konkreten Fall gebe ich das Geld doch eher für etwas anderes aus...
Entspannen kann ich mich sowieso am besten mit einem guten Buch!

Unsere Freizeit verbringen wir eigentlich viel zuhause. Da auf unserer Straße in direkter Nachbarschaft keine anderen Kinder wohnen und unsere Kinder noch nicht so lange alleine auf den nächstgelegenen (nicht so wirklich schönen) Spielplatz gehen können, haben wir uns einen eigenen Spielplatz im Garten angelegt:
Klettern, Schaukeln, Rutschen.... auf dem Bild fehlt noch der Sandkasten und das Trampolin. Wir treffen uns gerne mit Freunden und deren Kindern zum Grillen, Pommesessen, Frühstücken oder einfach nur zum Spielen. In der Nähe gibt es auch ein Restaurant, dass Sonntags ein Familienfrühstück anbietet. Das findet in einem großen Saal statt und in der Saalmitte stehen ganz viele Spielgeräte und Spielhäuschen..... eine ganz tolle Idee!
Indoorspielplätze sind dagegen nicht so unser Ding - zu laut und zu voll! 
Zum Glück haben wir vor Ort einen sehr schönen Zoo. Der ist nicht riesengroß und hat auch wenige große Tiere - aber die brauchen die Kinder auch nicht unbedingt! Einem Kücken beim Schlüpfen zuzugucken ist interessanter als ein schlafender Löwe! Für diesen Zoo haben wir eine Jahreskarte und gehen auch mal einfach nur für eine oder zwei Stunden dort spazieren. 
In der Umgebung gibt es noch zwei große Zoos und einen anderen kleineren, der für Kinder wunderschön gemacht ist. Leider ist mein Mann nicht so der große Zoofan - wenn es nach mir ginge, würde wir zu diesen drei Zoos jeweils einen Tagesausflug pro Jahr machen! Das schöne an Zoos ist, dass sich dort Kinder jeden Alters wohl fühlen und etwas interessantes finden können. Gerade für eine große Familie ist das ideal!
Was ich auch festgestellt habe: Kinder brauchen nicht unbedingt ein Riesenprogramm und ständig eine neue Sensation. Ein Spaziergang durch den Wald auf dem man tolle Sachen sammelt kann für sie superspannend sein. Weniger ist hier mitunter auch mehr!

Was für uns aber als "Luxus" dazugehört, ist ein Familienurlaub und ein paar Wochenende pro Jahr, die wir in Familienferienstätten oder mit Freunden oder Familien in Ferienhäusern verbringen. Das "Rauskommen" aus dem Alltag ist für uns wichtig - dafür verzichten wir lieber auf anderes. 

Die Sponsoren dieser Woche sind:
Wellnessium - ein Wellnessportal mit vielen lesenwerten Artikeln, auch zu Themen wie z. B. Homöopathie.
Bergfreunde - ein Onlineshop für Outdoorkleidung und -aktivitäten
Der Pflasterkoffer - eine tolle Idee für die Hausapotheke und für unterwegs!
Mein Lilalu - ein ganz toller Onlineshop für Schaukelpferde und anderes hochwertiges Spielzeug. Guckt euch mal die Schaukelmotorräder oder die tollen Rutschautos an!

Kommentare:

kira1407 hat gesagt…

sehr schöner rtikel:-)
Wir haben bei unserem auch kaum Probmele mit Krankheit und ich hoffe da bleibt so:-)

so ein Kletterparadies möchte mein Schatz auch bei uns in den Garten Bauen und ich finds Klasse, die kurzen können sich beschäftigen und wir sitzen daneben und können zuschauen:-)

Romy hat gesagt…

Ein sehr schöner Bericht. Schüsler Salze, das hab ich noch nie probiert, werde ich mir merken.

Der Kletterturm ist toll.

LG Romy

Stephanie hat gesagt…

Danke ihr beiden!

Schüssler Salze haben den Vorteil, dass es nicht so viele gibt und es einfacher ist, das passende Mittel zu finden.

LG

steffi hat gesagt…

Sehr schöner Bericht. Ihr habt ja einen sehr schönen Spielplatz im Garten, da möchte man doch gerne wieder Kind sein.

Claudia hat gesagt…

Wow, euer Spielplatz sieht klasse aus - da braucht man doch gar keinen kommunalen. ;-)

Strickkind hat gesagt…

oh, so ein schönes spielparadies im eigenen garten ist wirklich toll =) sowas wünsche ich mir für meinen kleinen zwerg später auch mal :)

Maike hat gesagt…

über so einen Kletterturm würden sich meine auch freuen... aber dafür bräuchten wir erstmal nen Garten *g*

LG Maike
http://maikes-hobbyblog.de/archives/2033

Kuhnnigunde hat gesagt…

Hallo,
die Sache mit dem Familienfrühstück finde ich toll. Die Kids sind beschäftigt und die Eltern können in Ruhe frühstücken.
Muss dir auch recht geben, Kinder brauche nicht immer eine tolle Atraktion. Es reicht wenn man sich mit ihnen beschäftigt, auf dem Spielülatz, in den Wals oder einfach nur raus geht.
Viele Grüße, Kerstin

Tina-Maria Lenz hat gesagt…

Hallo, Trampolin und Sandkasten haben wir schon, aber so einen tollen Kletterturm.. das wer noch super. Unsere wünscht sich zum 5 ein Baumhaus. bin ,mal gespannt. Schüsslersalze finde ich gut. hatte ich mal ausprobiert.
lg tinamaria

Testmama hat gesagt…

Das ist ja ein herziges Foto. :)

Der Familienurlaub ist uns auch wichtig, wenigstens einmal im Jahr.

Das Rosenöl bräuchte ich nicht, zum Babybauch würde ich aber nicht nein sagen. ;)

Zimtschnute hat gesagt…

So ein eigener Garten mit Spielplatz ist schon was feines... :) Wir hatten auch mal einen Garten - und es unmengen zu entdecken...

LG
Zimtschnute

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...