Donnerstag, 20. Oktober 2011

Herbstlich - Wie das duftet!

Es geht weiter mit unserer Herbstchallenge:

Heute geht um Düfte und Gerüche. Nichts spricht uns unmittelbarer an. Schon ein leichter Duft kann Erinnerungen und Gefühle wecken. Der Duft von Lavendel erinnert uns an Sommertag, riechen wir Zimt denken wir an Weihnachten.
Wenn wir unser Zuhause herbstlich-gemütlich machen wollen, sollten wir die Möglichkeiten der Düfte dazu nutzen. Ein schöner Duft sorgt dafür, dass sich jeder direkt wohl fühlt, der unser Heim betritt.


 Gerade in der Herbst- und Winterzeit können wir in der Küche viele Aromen nutzen:
- Wenn ihr Kaffee aus ganzen Bohnen kocht: Nehmt einfach eine handvoll Kaffeebohnen und legt sie auf einen kleinen Teller, damit ihr den Duft von Kaffee die ganze Zeit in der Küche genießen könnt
- Backt ein Brot, Kuchen oder Kekse! Der Duft zieht noch lange durchs Haus und wahrscheinlich werden eure Männer es lieben, wenn sie von der Arbeit kommen (meiner tut es und möchte dann direkt eine Kostprobe!)
- Nutzt Gewürze und Aromen beim Kochen
- Duftkerzen und Kerzen aus Bienenwachs: Duftkerzen können auch zuviel sein, aber das muss jeder für sich herausfinden. Auch die Raumgröße spielt dabei eine Rolle. Die Duftkerzen aus unserm Lieblings-Möbelhaus aus Schweden mag ich persönlich gerne, aber auch immer nur eine! Kerzen aus Bienenwachs haben einen ganz besonderen, warmen Honigduft. Schon ein Teelicht reicht aus.
- Aromaöle: Ich persönlich mag die meisten synthetischen Öle nicht und kaufe nur "richtige" Aromaöle. Da diese relativ teuer sind, bestelle ich mir gerne die Mischungen von Ingeborg Stadelmann in der Bahnhof-Apotheke Kempen. Da man diese Öle und Mischungen sehr sparsam verwenden kann, lohnt sich die Anschaffung!
- Raumparfüms: Die Raumparfüms und -düfte aus dem Supermarkt sind mir meistens zu stark, daher habe ich damit nicht viel Erfahrung. Aber es gibt auch Raumparfüms auf der Basis von Aromaölen, z. B. von Bellybutton.

Welche Tipps habt ihr, um schöne Dufte im Haus zu verbreiten?

Nächste Woche geht es bei Katja weiter!

Diese Challenge ist inspiriert von:
wlw
Verlinkt bei:

Kommentare:

Katja hat gesagt…

Aromaöle liebe ich auch. Mit den syntetischen habe ich allerdings auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Aromaöle können ganz viel! Und auf das Plätzchen backen freue ich mich auch schon wieder!!!

Liebe Grüße
Katja

Livs House No 5 hat gesagt…

Ich bin ein totaler Duft"mensch".
Ich mag frisch gekochten Kaffee, den Duft von Kräutern aus dem Garten, Dill ... Im Herbst den Duft von Apfelkuchen mit Zimt.

Lebkuchengewürz, Weihrauch, Kerzenduft ... Advents- und Weihnachtszeit.

Ein großer Reichtum, der uns da geschenkt ist.
Danke fürs Erinnern! :-)

Und liebe Grüße von Gisa

Barbara hat gesagt…

Hallo,

ich bestelle auch in der Kemptner Bahnhof Apotheke, ich liebe z.b. das Erlältungsöl wärmend von dieser Apotheke.
Wir haben oft unsere Duftlämpchen an.
Ich finde manche Düfte und Gerüche können auch Kindheitserinnerungen wecken.

LG

Barbara

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...