Montag, 5. September 2011

Was ist Glück?

Nelly hat vor ein paar Tagen auf ihrem Blog diese Frage gestellt. Und seitdem denke ich darüber nach, obwohl ich die Frage eigentlich nicht ganz so schwer zu beantworten finde.

Ich denke nicht, dass Glück/ glücklich sein etwas mit äußeren Umständen zu tun hat. Ansonsten müsste fast jeder Mitteleuropäer und Nordamerikaner glücklich sein und kaum ein Mensch in Afrika. Vielleicht ist es einfacher, glücklich und zufrieden zu sein, wenn man gerade keine großen Sorgen hat, aber genug Menschen ohne wirkliche Sorgen sind unglücklich, und genug Menschen mit großen Problemen sagen trotzdem von sich, dass sie glücklich sind.

Ich glaube, glücklich sein hat viel mit der inneren Einstellung zu tun, mit der Art, wie man mit den äußeren Umständen seines Lebens umgeht. Ich habe das letztens so schön auf der simplify-Seite gelesen: "Es ist nicht wichtig, was dir passiert, sondern wie du damit umgehst."


Die Schlüssel zum Glück sind meiner Ansicht nach Zufriedenheit und Dankbarkeit. Nicht immer darauf schauen, was andere mehr haben, besser können. Am Ende des Tages überlegen, wofür bin ich heute dankbar? Was war heute gut? Bin ich zufrieden mit meinem Leben? Wenn nicht, was kann ich ändern?
Auch wenn alles schief läuft den Blick heben, in den Himmel schauen, über den Sorgenhorizont hinaus, meine Kinder ansehen.
"Count your blessings every day!" habe ich auf vielen Blogs schon gelesen: "Zähle jeden Tag auf, womit du gesegnet bist!"


Glück ist für mich auch (diese Liste ist völlig subjektiv und unvollständig):
-Ein Latte Macchiato auf der Terasse, zusammen mit meinem Mann, während die Kinder in der Sonne spielen
- wenn zwei kleine Arme mich umarmen und drücken
- sich in ein gutes Buch vertiefen
- Kaffeetrinken/ Grillen/ Raclette/ gemütlich frühstücken mit guten Freunden
- ausgiebig mit einer Freundin quatschen
-wenn meine Kinder so richtig schön miteinander spielen

Bin ich glücklich?
Ganz ehrlich: Ja! Auch wenn gerade nicht alles rund läuft und gerade ein paar Veränderungen anstehen, auch wenn mir manchmal alles über den Kopf zu wachsen droht und manche Nächte ziemlich schlaflos sind. Ich bin glücklich mit meinem Leben und dankbar für meine Familie, Freunde und viele andere gute Dinge in meinem Leben. Das hoffe ich für jede von euch und das wünsche ich euch: "Count your blessings every day!"


Liebe Grüße und eine schöne Woche

Verlinkt bei:

Kommentare:

elsie hat gesagt…

Das hast du schön gesagt!

Und übrigens, wenn ich die Ausführungen zu Sprüche 31 lese, finde ich mich selbst ganz häufig darin wieder (Nur manchmal denke ich: Bin ich eigentlich fleißig genug ;-) ?)

Stephanie hat gesagt…

Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...