Montag, 25. Juli 2011

Kinder und Hausarbeit - Teil 1

Früher hatten Kinder ab einem gewissen Alter selbstverständlich gewisse Aufgaben im Haushalt zu übernehmen. Die Versorgung von Tieren, den Abwasch, Müll rausbringen....

Heute neigen wir dazu, unsere Kinder nicht regelmäßig an der Hausarbeit zu beteiligen. Als Kleinkinder wollen sie helfen, halten uns aber oft nur auf, später haben sie keine Lust mehr, wir wollen nicht diskutieren und schließlich machen die Kinder das ja auch nicht so gründlich, wie wir Mütter es tun würden......

Und damit machen wir einen Riesenfehler!

Es gibt mehrere gute Gründe, um unsere Kinder auch auf Dauer in die Hausarbeit einzubeziehen:
1. Als Erwachsene müssen sie einen eigenen Haushalt führen und in Ordnung halten. Die dazu notwendigen Fertigkeiten muss man lernen. Wenn wir unsere Kinder auf das Leben als Erwachsene vorbereiten wollen, müssen wir ihnen auch die Fertigkeiten beibringen, die sie jeden Tag brauchen werden - Hausarbeit gehört dazu!
2. Kinder wollen nicht nur unterhalten werden - sie wollen sich als wichtiger Teil der Familie fühlen. Sie wollen Aufgaben erfüllen. Es macht Kinder stolz und glücklich, ihren Teil zum Familienleben beizutragen. Sich nützlich und wertvoll zu fühlen gehört zu den wichtigsten Lektionen, die wir unseren Kinder mitgeben können (insbesondere auch zur Missbrauchs- und Drogenprävention!).
3. Eine Familie ist ein Team, wir sind füreinander da und füreinander verantwortlich. Wir helfen uns gegenseitig.
4. Viele Hände machen die Arbeit leicht!

Ich habe immer versucht, unsere Kinder in die Hausarbeit einzubeziehen und sie selbstverständlich helfen zu lassen. Was mir bisher gefehlt hat, war eine systematische Mithilfe. Meine beiden Ältesten sind 5 und 7 Jahre alt und damit eigentlich alt genug, um die eine oder andere kleine Aufgabe regelmäßig und selbständig auszuführen.
In den letzten Wochen war es aber sehr schwierig, so etwas im Alltag zwischen Schule, Kindergarten, Sport usw. unterzubringen. Darum habe ich das Thema "Hausarbeit" zum Ferienprojekt ernannt. Wie wir das genau angehen und ob alles so klappt wie ich es mir vorstelle, dass werde ich euch nächste Woche berichten.
Liebe Grüße

Verlinkt bei:

Kommentare:

Shyla hat gesagt…

I am sending this to my sister, Tania, who has children your kids' ages plus one more. I know she will be encouraged!

Thank you...

Kari hat gesagt…

This is great. Each of my four children ages 9, 7, 5 and 4 have a weekly chore sheet. It really helps keep them organized in their chores and involvement it the family Thank you for this post!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...