Mittwoch, 1. Juni 2011

Liebe deinen Nächsten!

"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!"

Jesus hat uns zwei Gebote gegeben: Gott zu lieben und unseren Nächsten zu lieben. Die entsprechende Bibelverse findet ihr in Matthäus 22, 37 - 40 und dies sind auch die heutigen Verse der Good Morning Girls.

In dieser Woche haben wir mit den Good Morning Girls das erste Kapitel von Sally Clarksons Buch "Ministry of Motherhood" angefangen. Es geht jetzt um das erste "Geschenk" - die Gnade. Das Gebot der Nächstenliebe wird darin auch erwähnt, als Beispiel dafür, das die Liebe und Gnade Gottes von uns einerseits empfangen, dann aber auch weitergegeben werden.
In letzter Zeit ist mir aber etwas aufgefallen: Wenn vom Gebot der Nächstenliebe die Rede ist, wird im Moment sehr viel Wert auf den zweiten Teil gelegt: "Wie dich selbst." Daraus wird der Schluss gezogen, dass man zunächst einmal sich selbst lieben muss und auch mal an sich selbst denken muss.
Ein bisschen was ist da auch dran: Wir müssen unseren Akku auch mal aufladen, wir brauchen Zeit für uns und mit Gott. Es fällt mir leichter meinen Nächsten zu lieben, wenn ich mit mir selbst halbwegs im Reinen bin.

Aber darüber sollten wir das eigentliche Gebot nicht vergessen: Liebe deinen Nächsten!
Das "wie dich selbst" ist doch nur eine Erläuterung! Ein gewisses Maß an Selbstliebe kann man normalerweise als gegeben voraussetzen.
Das Wesentliche an diesem Gebot ist die Nächstenliebe. Diese Gebot gilt nicht nur, wenn ich mich gerade gut fühle. Auch nicht erst dann, wenn ich völlig mit mir zufrieden bin. Nächstenliebe kann ich auch praktizieren wenn es mir nicht so gut geht, wenn ich an mir zweifle. Es hat ja keiner gesagt, dass es immer einfach wäre! Nicht immer ist der leichte Weg auch der richtige. Das "wie dich selbst" darf nicht zur Entschuldigung für Egoismus und Egozentrik werden. Ich sollte mich nicht dahinter verstecken, dass ich erst mit mir selbst im Reinen sein muss, um für andere da sein zu können. Vielleicht geht es mir ja sogar besser, wenn ich erst einmal auch für andere da bin? Ich selbst habe es schon einige Male so erlebt.

Liebe Grüße

Verlinkt bei:

1 Kommentar:

Freiwirtschaftler hat gesagt…

"Der Herr sagte: Ihr habt alle Dinge verstanden, die ich euch gesagt habe, und ihr habt sie im Glauben angenommen. Wenn ihr sie erkannt habt, dann sind sie die Eurigen. Wenn nicht, dann sind sie nicht die Eurigen."

http://www.deweles.de/globalisierung/die-3-gebote.html

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...