Dienstag, 17. Mai 2011

Mehrfachkochen

Eigentlich koche ich gerne!
Aber es gibt immer wieder Tage, und manchmal auch Phasen, da macht mir das tägliche Kochen keinen Spaß, da empfinde ich es als Belastung, täglich für alle Mittag- und Abendessen bereitstellen zu müssen. Dann bin ich froh, wenn ich die Kocherei möglichst schnell hinter mich bringe oder einfach mal eine Mahlzeit aus dem Gefrierschrank holen kann.

In dem Buch "Einfach besser-Besser einfach" von Bianka Bleier und Birgit Schilling habe ich zum ersten Mal bewusst vom Mehrfachkochen gehört. Auf einmal gleich 8 Mahlzeiten zu kochen und einzufrieren klingt sehr verlockend, aber alleine die Ausstattung dafür ist mir zu aufwendig (Auflaufformen zum Einfrieren etc.). Und auch wenn ich einen großen Gefrierschrank habe, soviel passt aber nicht hinein! Ich praktiziere eher eine "Light-Version":
Grundsätzlich ist der Aufwand für das Kochen einer Mahlzeit nicht wesentlich größer, wenn ich eine größere Portion koche. Das fällt mir z. B. bei Gulasch besonders auf. Ob 500 g Fleisch oder 1kg - die Arbeit und der Zeitaufwand sind gleich. Ich mache inzwischen immer die doppelte Menge und friere die Hälfte ein. So habe ich die Grundlage für eine weitere Mahlzeit. Und ich kann Angebote gut ausnutzen!
Hier habe ich soviel Spargel-Möhren-Risotto gekocht, dass ich gleich zwei Portionen einfrieren konnte. (Das Rezept gibt es am Freitag!)
Ich koche auch möglichst oft für zwei Tage, z. B. Eintöpfe oder Aufläufe.

Wenn eine Portion übrig bleibt, friere ich die für meinen Mann ein. Da er zum Mittagessen nicht zuhause ist, freut er sich über eine warme Mahlzeit in der Mittagpause (For all my american readers: In Germany regulary lunch is the main meal).

Wie handhabt ihr das?

Verlinkt bei:

1 Kommentar:

Bianca hat gesagt…

Bei mir stehen demnächst auch mal wieder Freezer Cooking Days und Freezer Baking Days an. Die Kühltruhe ist so gut wie leer... Ich habe auch hin und wieder so gar keine Lust zu kochen und bin dann auch froh, wenn ich einfach etwas auftauen kann, das aber trotzdem eine "gute" Mahlzeit darstellt!
LG, Bianca

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...