Freitag, 6. Mai 2011

Grillen - schnelle Salate

Wie war das noch: Eine gute Hausfrau kann spontan aus ihren Vorräten einen Salat zum Grillen zaubern - ok, wir tun ja unser Bestes! Aber die besten Grillabende sind meistens die spontanen, also sollten wir ein paar Ideen und vor allem ein paar Vorräte im Haus haben!

Der Klassiker:
Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden, Balsamico-Essig, Olivenöl und Basilikum darübergeben.

Der schnellste Nudelsalat:
ist auch der einfachste: Einfach ein paar gekochte Nudeln mit einer Packung Fleischsalat mischen. Wer mag, kann noch kleingeschnittene, gekochte Eier hinzufügen - Fertig! Und trotzdem schmeckts!

Dosen-Salat:
Eine Dose Mais und eine Dose Kidneybohnen sind eine gute Grundlage für einen Grillsalat. Grüne Paprika oder Salatgurke passen farblich und geschmacklich gut dazu, Käsestückchen sind auch lecker. Dazu eine beliebige Salatsoße (ich habe für den Notfall immer ein paar Fix-Tütchen da). Ich mache die am liebsten aus Zitronensaft, etwas Olivenöl und Honig, abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer.

Möhren-Salat:
Den guten, alten Möhrensalat mögen auch Kinder gerne. Mit einer Küchenmaschine sind die Möhren ratzfatz gerieben. Wer mag, reibt noch einen Apfel mit rein. Dazu die oben beschriebene Salatsoße - fertig!

Kreativ gemixt:
Man kann ganz viele Dinge für Salate verwenden, lasst eurer Kreativität freien Lauf! Kombiniert z. B.:
Nudeln, Reis, Spätzle, gekochte Kartoffeln
mit:
Spargel, Champions, Ananas, Mandarinen, Erbsen, Mais, Bohnen (alles auch aus der Dose)
und/oder:
Paprika, Brokkoli, Salatgurke, Tomaten, Käse, Cornichons, Mixed Pickles....
Als Salatsoße kann man auch Remoulade oder leichte Salatcreme (ähnlich wie Mayonnaise) nehmen (wenn es passt).
Auch das Kräuterzupfbrot und die Grillkartoffeln sind schnell gemacht.

Was sind eure Rezepte für spontanes Grillen?

Verlinkt bei:
Homemaker blog hop

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...