Dienstag, 5. April 2011

Wäsche trocken

Katja hat in der letzten Woche zum Thema "Energiesparen" gepostet.
Wenn das Wetter halbwegs gut ist, habe ich noch eine hervorragende Methode zum Stromsparen:
Ich trockne meine Wäsche draußen an der Leine!

Ich bin ja wirklich froh, dass ich meinen Trockner habe und ich wüsste nicht, wie ich im Winter ohne auskommen sollte, aber wenn die Sonne scheint versuche ich mir die Zeit zu nehmen, die Wäsche aufzuhängen.

Das spart zunächst einmal eine Menge Strom, denn auch der sparsamste Trockner verbraucht immer noch sehr viel Energie. Das Aufhängen kostet zwar etwas Zeit, aber auch nicht soviel, wie man zunächst meint. Die Sonne bleicht zusätzlich Flecken raus und die Wäsche duftet frisch (zumindestens wenn man nicht neben einer stark befahrenen Straße oder einem Acker wohnt...).

Was man beim Wäscheaufhängen beachten sollte:

Die Wäsche nicht lange in der Maschine liegen lassen, dort knittert sie nur.
Wenn es sehr warm ist, die Schleuderzahl runterdrehen. Die Wäsche ist nasser, trocknet aber trotzdem bei hohen Temperaturen gut und ist glatter.
Die Wäsche abnehmen, sobald sie trocken ist. Nicht zu lange auf der Leine lassen - Knittergefahr!
Die einzelnen Kleidungsstücke möglichst glatt aufhängen.
Ob man sortiert aufhängen möchte oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.
Nicht zu dicht aufhängen. Wenn man eine Wäschespinne nutzt, ruhig Leinen frei lassen wenn der Platz dann noch ausreicht.
Schwere Pullover lieber liegend trocknen, z. B. auf dem Wäscheständer.

Trocknet ihr eure Wäsche auch mal draußen?

Dieser Post ist verlinkt bei:
Unwasted Homemaking Linky
Liebe Grüße
Stephanie

Kommentare:

magdi hat gesagt…

Oh ja, sobald es ein bisschen wärmer als ein paar Grad über Null ist, wird die Wäsche auf dem Balkon aufgehängt. Dumm nur, dass dort dann kein Platz mehr ist zum Sitzen...

Lisa Maria hat gesagt…

Hello Stephanie

Visiting from Titus 2sdays. I live in the Caribbean and always hang my clothes out except when it rains. There's nothing like the smell of laundry dried in the sun and the sight of it flapping in the breeze! The energy savings are just another bonus!

Thanks for sharing

Love & Blessings

elsie hat gesagt…

4 Jahre lang (oder kurz) besaß ich auch einen elektrischen Trockner. Im vergangenen Herbst hauchte er sein "Leben" aus.

Und eigentlich wolle ich sofort einen neuen haben, aber meine Geldbörse war damit nicht einverstanden.
Also trocknete selbst im Winter die Wäsche meistens draußen auf der Wäschespinne (und jetzt auf langen Leinen im Wäschegarten). Wäsche darf ruhig gefrieren, sie trocknet trotzdem fast richtig ab.

In der Wohnung mag ich es wegen der Nässe nicht und der vorhandene Wäschboden wird fleißig von anderen Hausbewophnern genutzt.

Aber jetzt ist das Wetter schon seit langem ideal und ich trockne die Wäsche liebend gerne draußen.

Außerdem ist es eine meiner hausfraulichen Lieblingsbeschäftigungen, die Wäsche auf die Leine zu hängen. Es macht mir Freude und ich mag die Ordnung auf der Leine und ich mag es auch, in anderen Grundstücken die Wäsche im Wind flattern zu sehen.

Gruß elsie

my cup of tea hat gesagt…

I love to hang my linens out to dry! Thanks for visiting My cup of Tea! I would love to know more about the tea mentioned! Black tea is also one of my favorites!
Happy Tea Day!
~Donna~

Christy hat gesagt…

I have clicked on your posts often in the past and been sad I couldn't read them - I am so excited I found the translate button! I love to hang clothes on the line too!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...