Montag, 4. April 2011

Fastenzeit mit Katja und Stephanie Teil 4 - Unsere Ehe

Katja und ich posten jeden Montag in der Fastenzeit zu einem gemeinsamen Thema. Es geht uns darum, die Fastenzeit als Möglichkeit zu begreifen, über die wesentlichen Dingen in unserem Leben nachzudenken. Heute geht es um unsere Ehe. Katjas Post findet ihr hier.

Unsere Ehe ist das Fundament, auf dem sich unsere Familie aufbaut. Wir tuen nicht nur uns, sondern auch unseren Kindern einen Gefallen, wenn wir die Beziehung zu unserem Mann pflegen. 
Und das wird uns heute nicht gerade leicht gemacht! In sämtlichen Medien wird der Eindruck erweckt, Verliebtsein sei viel wichtiger als Liebe. Wenn die Schmetterlinge im Bauch weg sind, muss man sich halt neu verlieben....
So ist das aber nicht gedacht!


Aber es schadet auch nicht, diese "Schmetterlinge im Bauch" hin und wieder zu reaktivieren. Aber wie können wir das machen?

  • Zunächst sollten wir uns klar machen, wie viele gute Eigenschaften unser Mann hat. Denn im Alltag neigen wir leider dazu, eher die negativen, als die positiven Eigenschaften wahrzunehmen. Was mögen wir an ihm? Was kann er besonders gut?
  • Erinnern wir uns an die erste Zeit unserer Beziehung! Das Herzklopfen, die ständigen Anrufen.... Kramt die alten Fotos raus und legt eure alte Lieblings-CD ein. Das funktioniert auch, wenn ihr es alleine macht, aber wäre das nicht die Idee für den nächsten Eheabend?
  • Sucht Orte auf, die euch früher wichtig waren: Eine lauschige Bank im Park, ein Cafe, eure Stammkneipe, das Kino..... sicherlich hat sich viel verändert, aber ihr seit immer noch zusammen!
  • Welche Rituale habt ihr früher gepflegt? Seit ihr gemeinsam spazierengegangen, mit dem Fahrrad gefahren? Habt ihr euch regelmäßig Briefe geschrieben, Kassetten aufgenommen? Macht das doch einfach einmal wieder! 
  • Macht doch einmal ein Partner-Update. Nicht nur ihr habt euch im Laufe der Zeit verändert, sondern auch euer Mann! Vielleicht habt ihr ja Lust, mal eine Art Fragebogen aufzustellen: Welche Musik hörst du gerade gerne? Welche Nachrichten haben dich besonders bewegt? Was möchtest du in diesem Jahr noch unbedingt unternehmen? Euch fallen bestimmt noch viel mehr Fragen ein. Und ich wette, wir sind nachher von mancher Antwort sehr überrascht....
Und der wichtigste Tipp von allen: Nehmt euch Zeit füreinander, redet über das, was euch bewegt! 

Liebe Grüße
Stephanie

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...