Montag, 28. März 2011

Fastenzeit mit Katja und Stephanie Teil 3 - Unsere Kinder

Und wieder ist es Montag und ein weiteres Thema der Fastenaktion steht auf dem Programm: Unsere Kinder.
Katjas Post zu diesem Thema findet ihr .


Unsere Kinder sind (neben unseren Männern natürlich) die wichigsten Personen in unserem Leben. Und doch laufen sie oft nur so nebenbei. Schließlich haben wir viel zu tun um unseren Haushalt einigermaßen am Laufen zu halten (auch wenn wir Abstriche machen - zu tun haben wir doch immer). Es ist auch völlig in Ordnung, wenn die  Kinder nebenbei spielen, aber wir sollten uns auch jeden Tag "Qualitätszeit" mit den Kindern nehmen. Diese Zeit kann sehr unterschiedlich aussehen, das eine Kinder freut sich über ein gemeinsames Gesellschaftsspiel, das nächst möchte lieber kuscheln. Meine Kinder lieben es, wenn ich Geschichten vorlese! Eine Geschichte vorm Schlafengehen gehört zum festen Ritual, aber auch zwischendurch gibt es immer wieder Vorlese- und Kuschelrunden auf dem Sofa.
Die Fastenzeit möchte ich dazu nutzen, meine Kinder die biblischen Geschichten besonders nahezubringen. Darum stelle ich euch ein paar Kinderbibeln vor, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe:
Im Moment lesen wir aus dieser Kinderbibel. Die einzelnen Geschichten sind nicht zu lang. Die Illustrationen finde ich ansprechend, die Sprache ist kindgerecht. Es werden nicht nur die spannenden Geschichten der Bibel erzählt, sondern z. B. auch der Psalm 23, eingebettet in die Geschichte von David.
Diese Kinderbibel haben wir zur Taufe unserer Ältesten geschenkt bekommen - eine ideale Bibel für Kleinkinder! Die Seiten sind dick und ganz viele Klappen fordern zum entdecken und untersuchen auf. So muss z. B. das verlorene Schaf an verschiedenen Stellen gesucht werden, bis es gefunden werden kann. Die Texte sind kurz und für kleine Kinder geschrieben, aber trotzdem sehr gut. Die Bilder sind detailreich und mit Liebe gemacht.
Die Kinderbibel mit den Bildern von Sieger Köder ist für ältere Kinder geeignet. Die Texte sind länger, aber auch näher an "richtigen" Bibel. Die ausdrucksvollen Bilder von Sieger Köder sprechen auch Kinder schon an und sind ein guter Aufhänger für Gespräche.
"Die Ostergeschichte" vom Coppenrath-Verlag ist keine Kinderbibel im eigentliche Sinne, aber ein wunderschönes Buch. Ich habe noch kein anderes Buch gefunden, in dem die Ostergeschichte für Kinder ab dem Kindergartenalter so gut erzählt wird!

Ich möchte euch ermutigen, mit euren Kinder in der Bibel zu lesen. Gerade die Fastenzeit ist eine gute Zeit um damit anzufangen, denn schließlich feiern wir bald das wichtigste Ereignis der Bibel: Jesu Tod und Auferstehung. Das ganze Brauchtum, dass die Karwoche und die Osterzeit bestimmt veranlasst die Kinder zu fragen - zeigen wir ihnen, wo sie die Antwort finden!

Liebe Grüße
Stephanie

1 Kommentar:

Verena hat gesagt…

Liebe Stephanie,

wir haben bei uns zu Hause auch viele Kinderbibeln. Ich habe sogar noch eine aus meiner Kindheit, aus der ich meinen Kindern regelmäßig vorlese. Meine Kinder saugen diese Geschichten förmlich auf und sind in ihren jungen Jahren schon sehr gläubig. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass wir jeden Sonntag zu Kirche gehen und Gott im täglichen Leben für uns wichtig ist.

Hab´noch eine schöne Woche!

Ganz liebe Grüße,
Verena

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...