Montag, 28. Februar 2011

Katjas Fitness-Challenge - Mein Fazit


Katjas "Ein bisschen Haushalt...." gehört zu meinen Lieblingsblogs. Als Katja im Januar die Fitness-Challenge ankündigte, habe ich mich direkt fürs Mitmachen entschieden. Ich wollte meinem Körper etwas Gutes tun und hatte die Hoffnung, einige gute Gewohnheiten mitzunehmen. Gerade die Idee, pro Tag eine Aufgabe, fand ich gut.

Am Ende dieser Zeit kann ich vor allem eines sagen: Es war ganz schön schwierig!
Die leichteste Übung war noch, mehr zu Fuß unterwegs zu sein (bin ich sowieso ständig), auch kalt abduschen war nicht so kompliziert.
Einen Tag lang richtig gesund und kalorienreduziert zu essen ist schon ziemlich schwierig, wenn man so eine Naschkatze und Frustesser ist wie ich.... Mal hat es geklappt, manchmal war der Stress zu groß.
Einen Tag lang viel trinken, das habe ich geschafft. Ein richtiger Trinktag- unmöglich!
Mehr Sport war auch ein Teil der Herausforderung....  Immerhin habe ich es geschafft, ein paarmal ein leichtes "Workout" mit Wii Fit zu machen. Mehr ist zeitlich im Moment nicht drin, aber es hat richtig gut getan! In der letzten Woche habe ich dreimal ca. 20 Minuten mit der Wii trainiert, und ich hatte viel weniger Rückenschmerzen und weniger Probleme mit meinem dauerverspannten Nacken!
Ebenfalls schwierig bis unmöglich war der Verzicht auf Genußmittel. Nicht weil ich rauche oder gerne Alkohol trinke (der Teil wäre völlig unproblematisch) aber der Verzicht auf Kaffee ist echte Folter, wenn man sowenig Schlaf bekommt wie ich in dieser Zeit!

Was ich aus dieser Challenge mitnehme:
Sich für einen Tag eine bestimmt Aufgabe, wie z. B. den Verzicht auf Süßes vorzunehmen, halte ich immer noch für eine gute Idee. Das halte ich eher durch, als z. B. die ganze Fastenzeit.
Ich habe gemerkt, dass mir ein leichtes Training schon sehr gut tut - das werde ich versuchen wieder öfter zu machen! Und demnächst muss ich mir eine richtige sportliche Betätigung suchen.

Katja, danke für deine netten Worte! Ich habe gerne mitgemacht und wie du siehst, hat es mir auch etwas gebracht.
Liebe Grüße
Stephanie

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...